Gregor 05.10.2016 15:06 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Dropbox-Hack: 68 Millionen Passwörter online gestellt

Der Dropbox-Hack, über den wir schon verschiedentlich berichtet hatten, zieht weitere Kreise. So sind nun rund 68 Millionen Passwörter gehackter Kunden aufgetaucht. Nicht zuletzt deswegen sollten Anwender ihr Passwort regelmäßig ändern, wie der Dienst selber fordert. Die Kennwörter, die der Sicherheitsforscher Thomas White ins Netz gestellt haben, sind allesamt verschlüsselt. Leider verwendete Dropbox lange Jahre das heutzutage als unsicher geltende SHA1. Der Aufwand, an die Passwörter im Klartext zu gelangen, ist also nicht allzu hoch. White bietet den Datenbank-Dump auch zum Download an. Wer sein Passwort schon mehrere Jahre nicht geändert hat, der sollte das nun auf dem schnellsten Wege erledigen.

https://twitter.com/josephfcox/status/782924447279882240

Ändert man die Zugangsdaten nicht, könnten Unbefugte Zugriff auf die im eigenen Dropbox-Konto gespeicherten Dateien bekommen. Hat man das für Dropbox genutzte Passwort auch für andere Dienste verwendet, könnten auch diese unsicher werden. Eile ist also geboten. Passwörter für mehrere Anwendungen zu verwenden, ist ohnehin eine der größten Security-Sünden und sollte tunlichst vermieden werden.