Gregor 29.08.2016 13:21 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

iTunes-Karten: 10 Prozent bei Bestellung über Payback

Wer noch iTunes-Guthaben braucht, der könnte – so er denn Payback-Nutzer ist – glatt 10 Prozent beim Kauf sparen. Und Punkte einlösen. Schließlich kann man das iTunes Guthaben mit 10prozentigem Rabatt als Prämie bestellen. Angesammelte Punkte werden dann automatisch mit dem Nennwert der Karten verrechnet. Wer ohnehin Payback-Punkte sammelt, der kann die Gelegenheit nutzen, um das eigene iTunes-Konto mit rabattiertem Guthaben zu füttern. So kann man Videos, Musik und Apps als Payback-Geschenk kostenlos genießen. Denn für den Versand der iTunes Geschenkkarten fallen auch keine Versandkosten an.

Mit Payback 10 Prozent sparen

Wessen Payback-Punkte nicht ausreichen, um die rabattierte Karte zu erwerben, der kann auch mit Kreditkarte den Differenzbetrag begleichen. Da es aktuell keine Rabattaktion in einem lokalen Supermarkt gibt, könnte das Einlösen von Payback-Punkten eine willkommene Gelegenheit sein, an vergünstigtes Guthaben zu kommen. Wer zugreifen möchte, sollte schnell sein. Es werden nur 4500 Karten auf diese Weise abgegeben.

Die Karten gibt es in drei Größen, wir haben den Punktewert in Euro umgerechnet.

  • iTunes Karte 10 Euro für 8,99 Euro (899 Punkte)
  • iTunes Karte 15 Euro für 13,50 Euro (1350 Punkte)
  • iTunes Karte 25 Euro für 22,50 Euro (2250 Punkte)

in größeren Stückelungen kann man die Karten leider nicht erwerben. Aber mehrere Karten zu kaufen ist nicht verboten. Eine Höchstgrenze haben wir nicht ermitteln können.

Verwendet man diese iTunes Karten, kann man damit alle digitalen Güter in Apples Shops erwerben. Einzig Bücher kann man damit nicht bezahlen, das verhindert die Buchpreisbindung in Deutschland. Alle anderen Medien und Abos lassen sich damit aber begleichen.