Gregor 22.08.2016 12:22 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

iOS 10 Betas: Apple erhöht die Schlagzahl

Welche Änderungen genau in der aktuellen iOS 10 Beta 7 enthalten sind, ist nicht klar. Doch nur 4 Tage nach Veröffentlichung von Beta 6 kommt das Update. Die iOS 10 Betas kommen in Fahrt. An einem freiwilligen Test interessierte Endanwender bekommen von der Geschwindigkeit der Releases derzeit noch nichts mit. Apple behält die Zwischenversionen seinen zahlenden Entwicklern vor. Es wird davon ausgegangen, dass sich in iOS 10 Beta 6 gravierende Sicherheitsmängel eingeschlichen haben, die Apple umgehend beheben wollte. Neue Features oder nähere Details hierzu gibt auch das Changelog nicht her. Daher sind die vermeintlichen Gründe eher Spekulation.

iOS 10 Betas auch für öffentlichen Test

Wann Apple iOS 10 Beta 7 zum öffentlichen Test bereitstellen wird, ist ebenfalls unklar. Es ist aber davon auszugehen, dass das relativ schnell geschehen wird. In der Vergangenheit folgten auf die recht stabilen iOS 10 Betas stets die Ausgaben für die breite Masse an freiwilligen Testern. Mit der Veröffentlichung der finalen Version wird für September gerechnet. Zusammen mit der Vorstellung des neuen iPhone 7 könnte Apple auch den Veröffentlichungstermin von iOS 10 bekannt geben. Die neuen Endgeräte werden – wie in den vergangenen Jahren auch – nur mit der neuen Systemversion ausgeliefert werden.

Neben einer grundlegenden Überarbeitung der Widgets hat Apple noch eine Menge Arbeit im Detail in iOS 10 einfließen lassen. So ändert sich beispielsweise der schon legendäre Schriftzug „Slide to unlock“ zu „Press to unlock“. Apple nimmt also nicht nur Abschied von der 3,5mm Klinke, sondern auch noch von der seit Jahren bekannten Wischgeste. Grund ist, dass mittlerweile alle iPhones, die von iOS 10 unterstützt werden, einen Touch ID Scanner an Bord haben.