Gregor 20.07.2016 15:11 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Umfrage: Keine 10 Prozent wollen ein iPhone 7

Eine aktuelle Umfrage bringt ans Licht, was Analysten und Beobachter schon länger vermuten: Das iPhone 7 könnte ein Flop werden. Denn nur 9,3 Prozent aller Befragten Teilnehmer planen, auf das iPhone 7 upzugraden. Ein Wechsel auf das neue Apple-Smartphone kommt damit nicht mal für jeden zehnten in Frage. Das ist ein ziemlich niedriger Wert, der vor allem dadurch entsteht, dass der Formfaktor nahezu unverändert bleibt und auch die sonstigen Features noch nicht bekannt sind. Das Meinungsbild könnte sich also ändern, sobald Apple das iPhone 7 offiziell vorstellt und alle Leistungsmerkmale bekannt sind.

Ein solcher Termin ist aber noch nicht einmal angekündigt, von daher bleibt derzeit nur Spekulation, was sich der Mac-Pionier in Sachen iPhone einfallen hat lassen. Bislang sind eher unspektakuläre Änderungen im Gerüchte-Roulette. Zum einen soll die Kamera des iPhone 7 besser werden als die im Vorgängermodell. Eine Doppellinse soll dabei das große iPhone 7 Plus (oder Pro) auf ein neues Level heben. Wasserdichtigkeit ist immer ein Thema, ob Apple hier jedoch wirklich ernst macht, ist fraglich.

Umfrage: Leute wollen Klinke

Vor allem ein Verzicht machte in der letzten Zeit eher negative Schlagzeilen. Die Ingenieure und Designer in Cupertino wollen den 3,5-mm-Klinkenstecker wegfallen lassen, den man schon im ersten iPhone nutzen konnte. Alternativ soll es per Lightning oder Adapter angeschlossene Headsets geben. Will man das nicht, muss man auf Bluetooth ausweichen. Sogar Petitionen hat es schon gegeben, die Apple öffentlich dazu aufforderten, den Klinkenstecker nicht sterben zu lassen. Ob das Erfolg verheißt?

An der Umfrage haben 525 US-Bürger teilgenommen. Damit ist die Befragung nicht für die ganze Welt repräsentativ. Dennoch spiegelt sie das Meinungsbild recht gut wieder: Auf ein komplett neues Design würden 25,2 Prozent der Befragten wechseln. Warum Apple kein neues Design für das iPhone 7 wählt, ist zunächst unklar. Möglicherweise warten die Designer noch ein Jahr: Nächstes Jahr feiert das iPhone 10. Geburtstag. Ein idealer Zeitpunkt für ein runderneuertes Design.

Quelle: 9to5mac.com