Gregor 20.07.2016 10:41 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Telekom: Kein Reservierungsservice für iPhone 7

Internen Dokumenten zufolge könnte die Telekom den Reservierungsservice, der in den vergangenen Jahren eine bevorzugte Belieferung mit Apples neuem Smartphone sicherte, abschaffen. Eigentlich ist es fast schon eine Tradition, dass man bei der Telekom das jeweils neue Smartphone unverbindlich vorbestellten kann und es dann schon kurz nach dem Verkaufsstart (oder sogar noch am selben Tag) in Händen hält. Diesen beliebten Service, der sowohl für Privat- als auch Geschäftskunden verfügbar war, möchte die Telekom allem Anschein nach abschaffen. Internen Dokumenten des Bonner Konzerns zufolge soll es den Reservierungsservice – zumindest in diesem Jahr – nicht geben.

iPhone 7: Reservierungsservice ausgesetzt

Über die Gründe für den Stopp des Reservierungsservice kann man nur spekulieren. Dadurch, dass das iPhone 7 dem Vorgänger sehr ähnlich sieht, kann Apple aller Voraussicht nach die bestehenden Produktionslinien nutzen und muss nur geringfügige Änderungen an diesen vornehmen. Dies könnte bedeuten, dass das iPhone 7 vom Start weg eine hervorragende Verfügbarkeit hätte. Ein Reservierungsservice ist somit nicht notwendig, weil das Gerät ohnehin in ausreichender Menge am Lager ist.

Ein erstes Indiz für einen Wegfall des Reservierungsservice ist, dass die zum Service geschaltete Website keinen Inhalt mehr hat. Doch angesichts der nur marginalen Veränderungen im Design des neuen Apple-Smartphones könnte es sein, dass man in der Tat auch ohne eine Reservierung schnell an sein neues iPhone 7 kommt. Die Nachfrage nach dem eher als Facelift zu betrachtenden Gerät könnte anfangs gering ausfallen – auch das käme einer guten Verfügbarkeit vom Start weg zugute.

Der Reservierungs-Service der Telekom hat nicht nur Freunde: Viele Kunden berichten davon, dass sie trotz des Premierentickets längere Zeit auf das iPhone warten mussten. Vielleicht brachte die Reservierung auch die ohnehin schon optimierten logistischen Prozesse durcheinander.