Gregor 09.07.2016 12:19 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Apple stellt transkribierte WWDC 2016-Videos bereit

Die Entwicklerkonferenz WWDC 2016 ist Geschichte. Die Sessions, die Apple aufgezeichnet hat und allen interessierten Entwicklern zur Verfügung stellt, kann man aber mittlerweile durchsuchen. Und mitlesen.

Wie Apple selbst bekannt gegeben hat, hat der iPhone-Hersteller transkribierte Videos der WWDC 2016 ins Netz gestellt. Nun können alle Interessierten den Inhalt der Videos nach Schlagwörtern durchsuchen und direkt an die Fundstelle springen. Auch einen Link zum Fundort kann man direkt aus dem Videoplayer heraus verschicken. Damit leistet Apple einen entscheidenden Beitrag zu noch mehr Usability und Barrierefreiheit. Denn Gehörlose können die Sessions nun mitlesen und sich so ebenfalls mit Informationen versorgen.

WWDC 2016: Apple stellt Videos zur Verfügung

Die Entwicklerkonferenz WWDC 2016 war – wie die Vorgängerveranstaltungen auch – hoffnungslos ausgebucht. Die begehrten Tickets kann man nur online bestellen. Unter den vielen tausend Bewerbern werden sie verlost. Zusätzlich gibt es ein paar Stipendien, die Apple kostenlos zur Verfügung stellt.

Einen kostenpflichtigen Entwicklerzugang benötigt man übrigens nicht, um die Videos mit Untertiteln zu sehen. Alle Interessenten können sich mit den Informationen aus der WWDC 2016 versorgen, die Apple zur Verfügung stellt. Ganz uneigennützig ist das freilich nicht: Apple hat ein großes Interesse daran, dass viele Entwickler Programme und Apps für Mac und iOS entwerfen und so das eigene Ökosystem bereichern.

Wer also das Neueste rund um iOS, macOS, watchOS oder tvOS erfahren will, der kann das nun auch mit Untertiteln. Manch ein Redner ist schwer zu verständlich und die Untertitlung hilft bei dem einen oder anderen Referenten sehr.