Gregor 08.06.2016 15:00 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Neues 13-Zoll-MacBook Pro: Scharniere angeblich bereits unterwegs

Gerüchten zufolge soll Apple noch in diesem Jahr ein überarbeitetes 13-Zoll-MacBook Pro auf den Markt bringen. Laut eines Berichts aus China sollen bereits Scharniere für das neue Apple-Notebook, welches mit einer OLED-Touchscreen-Leiste, Touch-ID-Unterstützung sowie einem dünneren Design kommen könnte, an den iPhone-Hersteller ausgeliefert werden.

Wie die chinesische Commercial Times unter Berufung auf Insider-Informationen berichtet, soll der Hersteller von Notebook-Scharnieren Jarllytec bereits im letzten Monat damit begonnen haben Drehgelenke für ein neues 13-Zoll-MacBook Pro an Apple auszuliefern. Die Vorbereitungen für das neue Apple-Notebook sollen dem Fertiger einen Anstieg der Verkäufe um 107,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum beschert haben. Zudem soll Jarllytec bereits Scharniere für ein neues 15-Zoll-MacBook Pro im dritten Quartal dieses Jahres in Planung haben.

Launch im vierten Quartal?

Berichte über Scharniere für die neuen MacBook-Modelle sind nicht neu, denn bereits im April berichtete die taiwanische Digitimes über neuartige Drehgelenke, die bei den nächsten Apple-Notebooks zum Einsatz kommen und ein ultradünnes Design ermöglichen sollen. Der Leak eines angeblichen MacBook Pro-Gehäuses legt zudem nahe, dass der MagSafe-Anschluss künftig einem schnellen USB-C-Anschluss weichen könnte. Apple-Experte und KGI-Analyst Ming-Chi Kuo sprach zuletzt von einem Launch im vierten Quartal dieses Jahres. Mit der Vorstellung eines neuen MacBooks ist somit bei Apples WWDC-Entwicklerkonferenz am kommenden Montag nicht zurechnen, zumal sich die Veranstaltung in erster Linie um Software-Innovationen dreht.

(Quelle: AppleInsider)