Gregor 09.05.2016 11:09 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

iPhone 7: Neues Foto zeigt Bauteil mit altem Kopfhöreranschluss

Das Gerücht um den Wegfall des 3,5 Millimeter Klinkenanschlusses beim iPhone 7 wird bereits seit einigen Monaten heiß diskutiert. Nachdem in letzter Zeit immer wieder Meldungen auf einen Verzicht des klassischen Klinkensteckers beim nächsten Apple-Phone hindeuteten, lässt ein kürzlich im Netz aufgetauchtes Foto nun darauf schließen, dass die Tage der analogen Signalübertragung via Klinkenstecker noch nicht gezählt sein dürften.

Das französische Tech-Portal NoWhereElse hat kürzlich ein aus dem chinesischen Weibo-Netzwerk zugespieltes Foto veröffentlicht, auf dem ein angebliches iPhone 7-Bauteil zu sehen ist. Das sogenannte Flex-Kabel zeigt neben verschiedenen Komponenten auch einen weißen Kopfhöreranschluss auf der linken Seite. Um das neue Design des vermeintlichen iPhone 7-Bauteils hervorzuheben, haben die Kollegen von NoWhereElse dieses mit gleichen Bauteilen aus älteren iPhone-Modellen verglichen. Der Vergleich zeigt, dass es sich dabei tatsächlich um ein Bauteil aus dem neuen iPhone 7 handeln könnte.

Da das Foto aus einer anonymen Quelle stammt, lässt sich die Echtheit des Ganzen allerdings nicht bestimmen. Wer dem möglichen Wegfall des klassischen Klinkensteckers zu Gunsten einer Lösung via Lightning oder Bluetooth nichts abgewinnen kann, kann zumindest darauf hoffen, dass Apple weiterhin an dem langgedienten 3,5 Millimeter Kopfhöreranschluss festhalten wird. Bisherigen Gerüchten zufolge soll das neue iPhone 7 ein schlankeres Design bekommen und mit einem Lightning-Anschluss anstelle des besagten Kopfhöreranschlusses ausgestatten werden. In diesem Zusammenhang wurde zuletzt auch über neue Lightning-EarPods und Bluetooth-Kopfhörer berichtet, welche sich bereits in Arbeit befinden sollen.

(Quelle: MacRumors)