Gregor 10.03.2016 9:15 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

MSQRD: Facebook übernimmt Gesichtstausch-App

Wie einem offiziellen Statement des Entwicklerstudios Masquerade zu entnehmen ist, hat Facebook die Firma hinter der beliebten App MSQRD erworben. Die App ermöglicht es das eigene Gesicht in einem Live-Video oder auf einem Fotos mit zahlreichen Filtern zu versehen oder Gesichter zu vertauschen.

Die Macher der MSQRD-App, welche sich mittlerweile immer größerer Beliebtheit erfreut, haben kürzlich die Übernahme durch den Social Media-Giganten Facebook bekanntgeben. In Ihrem Statement äußern die Entwickler von Masquerade ihre Freude darüber nun eine weitaus größere Anwenderschaft erreichen zu können, als sie es jemals für möglich gehalten hätten. Dabei ist von rund 1,6 Milliarden Facebook-Nutzern die Rede. Näheres zum Deal – auch im Hinblick auf das Finanzielle – verraten die MSQRD-Macher allerdings nicht. Weiterhin kündigen die Entwickler an auch in Zukunft neue lustige Features hinzuzufügen.

Now, we’re excited to join forces with Facebook and bring the technology to even more people. Within Facebook, we’re going to be able to reach people at a scale like never before.

Wir freuen uns darauf, mit Facebook zusammenzuarbeiten und unsere Technologie zu noch mehr Menschen zu bringen. Mit Facebook können wir so viele Menschen erreichen wie nie zuvor.

Die App macht es möglich Gesichter mit Filtern zu versehen und so die Gestalt von Promintenten wie beispielsweise Leonardo di Caprio oder Barrack Obama anzunehmen und das Ganze auf Video oder einem Foto festzuhalten. Auch können Gesichter vertauscht oder zahlreiche Accessoires wie Brillen, Bärte etc. genutzt werden.

Was Facebook mit der Technologie genau vorhat ist noch nicht bekannt, allerdings kann man sich vorstellen, dass die Funktionen der MSQRD-App bald auch bei Videochats und Selfies auf Facebook zur Verfügung stehen werden.