Gregor 11.02.2016 13:26 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Apple iPhone: 40 Prozent Marktanteil in den USA

Laut einer Analyse konnte das iPhone seine Spitzenposition im US-Smartphone-Markt im Jahr 2015 verteidigen. Damit lässt Apple seinen größten Konkurrenten in Gestalt von Samsung deutlich hinter sich. Zudem könnten viele Nutzer den Release neuer iPhone-Modelle in diesem Jahr zum Anlass für eine iPhone-Upgrade nehmen.

Einem Bericht von Parks Associates zufolge, konnte Apple einen Marktanteil von 40 Prozent im Smartphone-Sektor verteidigen. Samsung ist es zwar gelungen Boden gut zu machen, allerdings reicht es mit 31 Prozent nach wie vor nur für den zweiten Platz. Weit abgeschlagen mit nur 10 Prozent folgt LG, wobei die Motorola und HTC auf dem vierten bzw. fünften Platz landen. Damit ist Apple also nach wie vor der beliebteste Smartphone-Anbieter im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Ein nicht unbedeutendes Ergebnis, zumal Apples Heimatland immer noch als wichtigster Absatzmarkt für iPhones gilt.

Kommt bald die Upgrade-Welle?

Die Studie zeigt weiterhin, dass ein Drittel aller iPhone-Besitzer ein Apple-Phone älter als zwei Jahre nutzt, wobei 45 Prozent der US-Haushalte zwei Jahre bis zum nächsten Smartphone-Upgrade vergehen lässt. Sollte Apple demnächst ein neues iPhone auf den Markt bringen dürften viele Kunden zum neuen Modell greifen. Im März könnte mit dem „iPhone 5se“ (auch unter dem Namen „iPhone 6c“ bekannt) ein neues 4-Zoll-Apple-Phone vorgestellt werden. Im September wird mit dem iPhone 7 gemeinhin eine neue Geräte-Generation erwartet. Eine große Upgrade-Welle könnte demnach erneut für Rekordzahlen sorgen.