Sven 19.12.2016 13:41 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,57 Sterne

Apple zieht watchOS 3.1.1 zurück

Schon wieder Ärger bei einem Update. Apple zieht watchOS 3.1.1 nach Kundenreklamationen zurück. Vor allem Kunden, die eine Apple Watch Series 2 ihr Eigen nennen, hatten Probleme mit dem Update, das Apple am Dienstag gleichzeitig mit iOS 10.2 ausgeliefert hat. Lästigstes Symptom des verunglückten Updates: Die Apple Watch zeigt nur noch ein rotes Ausrufezeichen, statt stumm vor sich hin zu ticken. In mehreren Foren, darunter reddit und Apple Supportforen selbst, häuften sich die Nutzerbeschwerden über funktionsuntüchtige Apple Watches der Serie 2.

watchOS 3.1.1 macht Ärger

Dass es ausgerechnet die neueste Version der Computeruhr betrifft, ist mehr als peinlich. Denn so einen Fall gab es schon einmal: Seinerzeit musste Apple iOS 9.1 zurückziehen, nachdem das Update den Fingerabdrucksensor Touch ID beim damaligen Flaggschiff iPhone 6s außer Funktion setzte. Doch zurück zur Apple Watch. Wer mit seiner Apple Watch Series 2 Probleme nach dem Update hat, kann zweierlei versuchen.

  1. Erzwungener Neustart der Uhr. Hierzu drückt und hält man den Menü-Button und die digitale Krone für mindestens 10 Sekunden gedrückt. Dies startet die Uhr neu
  2. Falls diese Methode nicht funktioniert, hilft unter Umständen auch ein komplettes Entladen des Akkus.

Sollten beide Wege nicht zum gewünschten Ziel führen, muss man wohl oder übel den Weg in einen Apple Store antreten und die Uhr dort reparieren lassen. Schließlich ist dieser Fehler von der Garantie abgedeckt und wird kostenlos behoben. Ärgerlich ist trotzdem, dass Apple trotz aller Anstrengungen, die Softwarequalität zu verbessern, wieder einen so schwerwiegenden Fehler übersehen hat. Da es kein öffentliches Beta-Testprogramm für watchOS gibt, greifen die Maßnahmen nicht, die die Updates von macOS und iOS nachweislich sicherer gemacht haben.

Wann Apple watchOS 3.1.2 auf den Markt bringt, das auch Besitzer einer Apple Watch Series 2 gefahrlos aufspielen können, ist offen. Lange wird es aber vermutlich nicht dauern, denn watchOS 3.1.1 hat eine Menge lästiger Fehler behoben.