Sven 29.12.2015 16:21 Uhr
News von

8 Bewertungen
4,38 Sterne

Unternehmen: Chef für Diversität verlässt Apple

Jeffrey Siminoff, Director of Worldwide Inclusion & Diversity, verlässt Apple. Das hat der Ex-Mitarbeiter von Tim Cook per Twitter selber angekündigt. Die Wahl des Kommunikations-Kanals selbst ist kein Zufall; Siminoff wandert zum Micro-Blogging Dienst Twitter ab. Seit September 2013 war der Manager verantwortlich für Diversität und Gleichstellung. Die Position ist bei Apple recht exponiert, weil der kalifornische Konzern große Stücke auf seine soziale Verantwortung gegenüber Minderheiten und Behinderten hält. Nicht zuletzt durch das Coming-Out von Konzern-Chef Cook vor etwas mehr einem Jahr will Apple in dieser Disziplin nachhaltig eine Vorreiterrolle einnehmen.

Siminoff: Vorreiter in Sachen Gleichberechtigung

Siminoff war vor seiner Zeit bei Apple Mitglied einer Vereinigung, die sich für die Rechte von Minderheiten und körperlich sowie geistig eingeschränkten Personen stark gemacht hat. Dies hat ihn für die Stelle bei Apple geradezu prädestiniert. Nun wird er einen vergleichbaren Posten bei Twitter ausfüllen. Die genaue Bezeichnung seiner Tätigkeit dort lautet „Vice President Diversity and Inclusion“. Über seine Beweggründe ist nichts Näheres bekannt. Im Januar startet Siminoff seinen neuen Job beim Kurznachrichtendienst. Einen Nachfolger hat der iPhone-Hersteller noch nicht offiziell benannt.