Christoph 21.12.2015 13:54 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,29 Sterne

Apple Store: Mehr Produkte für Behinderte ab 2016

Wenige Wochen ist es her, dass Apple vom Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund mit dem Inklusionspreis 2015 ausgezeichnet wurde. Einem Bericht nach zufolge sollen Produkte für Menschen mit Behinderung bald auch in den Apple Stores in den Verkauf gehen. Starten soll das Ganze im Frühjahr 2016.

Laut einer Meldung der japanischen Website Mac Otakara (via AppleInsider) sollen schon bald speziell für behinderte Menschen designte Apple-Produkte in den Apple Stores an den Start gehen. Derzeit ist noch nicht klar, um welche Produkte oder Produktkategorien es sich genau handelt. Der iPhone-Hersteller verfügt jetzt schon über ein breites Sortiment an Geräten, wie beispielsweise Hörhilfen für das iPhone bis hin zu Braille-Displays.

Die Bedürfnisse behinderter Menschen im Blick

Seit Jahren bietet Apple auch plattformübergreifend Lösungen für Behinderte an. Dazu gehören unter anderem iOS-Funktionen wie die Sprachausgabe und Sprachsteuerung, die es auch blinden Menschen ermöglichen iPhones etc. zu nutzen. Auch bei eigens entwickelter Software legt das Unternehmen großen Wert auf die Barrierefreiheit. So wurde Apples Anwendung für Videoanrufe FaceTime als hervorragende Lösung für Menschen, die mittels Zeichensprache kommunizieren, beworben. In diesem Zusammenhang erhielt Apple vor einigen Monaten von der American Foundation for the Blind den Helen Keller Achievement Award für seine VoiceOver-Technologie.

Mit dem nun scheinbar geplanten Vorhaben Produkte für Behinderte auch in Apple Stores bereit zu stellen kommt das Unternehmen der Käuferschaft mit Handicap nun einen weiteren Schritt entgegen.