DanielG 20.12.2015 12:27 Uhr
News von

5 Bewertungen
4,60 Sterne

Facebook will Hasskommentare innerhalb von 24 Std. löschen

Hasskommentare und beleidigende Äußerungen sind seit jeher ein heißes Thema auf Facebook. Im Zuge der Flüchtlingskrise hat vor allem die Hetze gegen Ausländer im Internet in den letzten Monaten deutlich zugenommen. Deshalb möchte Facebook künftig Hasskommentare binnen 24 Stunden aus dem sozialen Netzwerk verbannen. Im Vorfeld der Entscheidung hatte man sich zusammen mit Bundesjustizminister Heiko Maas sowie unter anderem Twitter und Google zusammengesetzt, um über ein gemeinsames Vorgehen zu beraten.

Um die Hass-Postings aus der rechten Ecke eindämmen und schneller löschen zu können, hatte sich Bundesjustizminister Heiko Maas mit Vertretern diverser sozialer Netzwerke, darunter Facebook und Twitter, und anderer Online-Plattformen zusammengesetzt um über Maßnahmen zur Bekämpfung von Hass und Hetze im Internet zu beraten. Kritikpunkt des Bundesjustizministers war dabei insbesondere, dass im Zusammenhang mit Hasskommentaren bisher firmeneigene Nutzungsbestimmungen über deutsches Rechts gestellt wurden, wie MEEDIA berichtet. Dies gilt es zu beenden.

Vereinfachte Meldung & schnellere Löschung

Ergebnis der Diskussionen: die Übermittlung von Beschwerden und das Sperren von Nutzerkonten soll vereinfacht werden. Zudem sollen entsprechende Posts innerhalb von 24 Stunden von den Plattformen verschwinden. Aufgrund der Menge an abgesetzten Hassbotschaften sei dies allerdings nicht in allen Fällen möglich, wie Richard Allen von Facebook Europa mitteilte. Ob das Vorhaben auch in die Tat umgesetzt werden kann, wird sich spätestens im März nächsten Jahres zeigen, denn dann will der Bundesjustizminister erstmals Bilanz ziehen. Dann wird sich auch zeigen, welchen Stellenwert Facebook diesem Problem tatsächlich beimisst.