Sven 01.12.2015 16:53 Uhr
News von

3 Bewertungen
4,67 Sterne

Update: Amazon bringt X-Ray auf das iPhone

Während auf eine offizielle Amazon App für das Apple TV 4 noch eine Weile gewartet werden muss, arbeiten die Entwickler des Online-Händlers offenbar intensiv an der Weiterentwicklung der iOS-Apps. Das bestechendste neue Feature ist X-Ray, welches auf Android-Smartphones schon eine Weile lang verfügbar ist und auch auf dem Fire TV Stick bequem per Fernbedienung genutzt werden kann. X-Ray frägt die – ebenfalls zu Amazon gehörende – IMDb ab und zeigt dem Anwender die Darsteller der aktuellen Szene. Dabei spielt es keine Rolle, ob man gerade eine Serie oder einen Film sieht. Nur eine Online-Verbindung ist natürlich Voraussetzung.

X-Ray zeigt, wer da gerade spielt

Leider kann man X-Ray derzeit nicht nutzen, während man AirPlay nutzt. Hoffentlich ist die Funktion in der angekündigten Version von Amazon Prime Video für Apple TV 4 vollumfänglich enthalten. Auch ist X-Ray noch nicht für alle Inhalte verfügbar. So konnten wir zwar bei dem „Tribute von Panem“-Film X-Ray nutzen (siehe Screenshot), bei einer „stromberg“-Folge gelang uns das nicht.

Version 3.3 der App kann kostenlos aus dem App Store geladen werden. Weitere Features sind Unterstützung für das 13-Zoll-Tablet iPad Pro. Außerdem hat Amazon weitere Funktionen für 3D Touch hinzugefügt, das wird iPhone 6s Nutzer freuen. So kann man ohne die App zu öffnen, beispielsweise direkt in die eigene Watchlist navigieren.

Amazon gibt Gas in der Entwicklung

Mit dem letzten Update de rUniversal-App hat Amazon die Download-Funktion hinzugefügt. Die Entwickler verbessern den Service rund um die kostenlose Amazon Prime-Zugabe derzeit in scharfem Tempo. Wenn der weltgrößte Online-Händler in diesem Tempo weitermacht, dann wird es für die Konkurrenz zunehmend schwierig werden, zu punkten.

Amazon Prime Video
Preis: Kostenlos