Sven 25.11.2015 5:59 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,00 Sterne

Großes Update: Aus Reeder 2 wird Reeder 3

Auf dem Mac ist der Schritt bereits vollzogen, auf dem iPhone verharrte der bei professionellen Bloggern und anderen Newsjunkies beliebte RSS-Reader Reeder (App Store Link) auf Version 2. Seit gestern ist das aber auch Geschichte und beide Versionen sind nun wieder mit der selben Versionsnummer 3 unterwegs. Doch nicht nur der Titel der knapp 5 Euro teuren App hat sich geändert, es sind eine Menge Features hinzugekommen, die Anwendern mit umfangreichen Feed-Sammlungen das Leben erleichtern. Das etwas über 8 Megabyte große Update bringt beispielsweise einen neuen Feed-Dienst (Instapaper) mit.

Neue Features in Reeder 3

Darüber hinaus können sich Anwender über den neuen Safari View Controller freuen. Dieser sorgt dafür, dass der Standard-Browser auch in der Reeder-App genauso funktioniert, als wäre er separat aufgerufen worden: AdBlocker, Anpassungen und Erweiterungen inklusive. Mit einem kräftigen Druck auf die Artikelvorschau können Besitzer eines 3D Touch-fähigen iPhone 6s nun per Peek & Pop in den Beitrag hineinsehen. Außerdem ist eine Split-View-Ansicht für Apples iPad implementiert.

Kostenloses Reeder-Update

Allgemeine Änderungen, wie Kompatibilität mit dem iPad Pro, Anpassungen an der Optik und eine Einstellungsmöglichkeit für die Schriftarten runden das Update ab. Für Bestandskunden ist das Update kostenlos – obwohl der Name der App sich verändert. Bemerkenswert, denn meistens gilt, dass ein neuer Name den nochmaligen Kauf der App erzwingt. Entwickler Silvio Rizzi bleibt allerdings seiner Linie treu und verlangt für die Weiterentwicklung keine Update-Gebühr.

Übrigens: Um unseren Newsfeed zu abonnieren und keine News mehr zu verpassen, braucht ihr nur die Adresse https://iphone-tricks.de/feed eurem RSS-Reader hinzuzufügen.