Christoph 24.11.2015 13:37 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,71 Sterne

Apple Pay: Start in China im Februar 2016

Apple plant offenbart seinen Bezahlservice Apple Pay nun auch in China zu starten. Laut eines Berichts des Dow Jones soll der mobile Bezahldienst im Februar 2016 gelauncht werden. Apple Pay ermöglicht es seinen Kunden, Rechnungen an Kreditkartenterminals mit Funk-Option mit dem iPhone oder der Apple Watch zu bezahlen. Nach nunmehr den USA, U.K., Australien und Kanada scheint die Einführung von Apple Pay in China also beschlossene Sache zu sein.

Chinesische Banken mit an Bord

Aus einschlägigen Berichten geht hervor, dass Apple vor dem Hintergrund der Expansion des hauseigenen Bezahlservices zuletzt Verträge mit den vier größten chinesischen Banken landen konnte. Demnach würden die Nutzer Apple Pay direkt mit ihren Bankkonten verbinden können. Eine noch entscheidendere Rolle dürfte in diesem Zusammenhang allerdings eine Zusammenarbeit mit der staatlichen Kreditkartenorganisation UnionPay sein, ohne dessen Engagement das Vorhaben von vornherein zum Scheitern verurteilt sein dürfte. Schon einmal ließ China’s größtes Zahlungsunternehmen Apple in diesem Zusammenhang ablitzen.

China als lukrativer Absatzmarkt

Die Erfolgsaussichten für Apple Pay in China scheinen zumindest schon einmal zu stimmen. So ist das Reich der Mitte bereits jetzt ein größerer Absatzmarkt für Apple-Produkte als der europäische Kontinent. Auch die USA sind dabei in dieser Hinsicht von der Volksrepublik überholt zu werden. Apple-Chef Tim Cook scheint zumindest sehr optimistisch zu sein, was das Engagement in China angeht. Derzeit ist Alibaba’s „Alipay“ Vorreiter in Sachen mobiler Bezahlservice in China. Das E-Commerce Unternehmen soll Berichten zufolge bereits mit Apple in Kontakt stehen.

Wann Apple Pay auch nach Deutschland kommt, ist derzeit noch nicht absehbar. Nach einem starken Start des Bezahldienstes in den besagten Ländern, scheint ein Launch im zweiten Quartal 2016 in Deutschland zumindest denkbar.