Sven 20.11.2015 14:03 Uhr
News von

3 Bewertungen
4,67 Sterne

Beziehung kaputt? Facebook hilft.

Sich von einem Ex-Partner zu entfreunden war bislang der einzige Weg, etwas Ruhe in den eigenen Facebook-Account zu bekommen, wenn eine Beziehung in die Brüche gegangen ist. Facebook hat wohl ebenfalls erkannt, dass die Selfies des/der Ex mit dem neuen Partner nicht zu den Fotos gehören, die man gerne sieht oder liked. Für dieses Problem hat Facebook nun gestern eine Lösung vorgestellt. Ändert ein Anwender seinen Beziehungsstatus entsprechend auf „Single“, dann kann er nun verschiedene Dinge bezüglich bereits hochgeladener oder zukünftiger Inhalte festlegen.

Facebook kann Ex-Partner aussperren

So soll es mit der neuen Funktion möglich sein, den eigenen Newsstream von Posts des/der Verflossenen freizuhalten. Auch eigene Posts kann man einzäunen: Es lässt sich festlegen, ob der Ex-Partner die Bilder sehen darf, die hochgeladen werden. Für bereits hochgeladenen Content lässt sich festlegen, welche Freunde noch Zugriff darauf haben. So kann man den ehemals gemeinsamen Freundeskreis wieder besser trennen. Wichtig ist zu erwähnen, dass die Ausgesperrten von der Aktion nichts mitbekommen. Auch der oder die Ex kann nicht nachvollziehen, ob ein Filter angewandt wurde oder nicht.

Ex-Filter noch nicht in Deutschland

Das neue Feature wird – üblich bei Facebook – zunächst schrittweise und erst in den USA ausgerollt. Wann die Funktion nach Deutschland kommt, ist also derzeit noch offen. Das liegt der Ankündigung zufolge auch am Nutzer-Feedback. Ist dies positiv könnte der Ex-Filter auch bald deutschen Facebook-Mitgliedern zur Verfügung stehen.