Sven 06.11.2015 7:54 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,14 Sterne

Ärger mit Touch ID nach Update auf iOS 9.1

Nach dem Update auf Apples neueste Version von iOS klagen viele Anwender über Aussetzer oder einen Totalausfall des Fingerabdrucksensors Touch ID. Bei einigen Nutzern zeigt sich auch „nur“ eine verzögerte Reaktion auf den Fingerabdruck. Das Problem bestand den Aussagen der Betroffenen vorher noch nicht und kam erst mit iOS 9.1. In Apples Supportforum häufen sich die Einträge, die eine Fehlfunktion von Touch ID mit iOS 9.1 beklagen. Bei einigen Anwendern hat ein harter Reset die Probleme kurzzeitig abgestellt. Nach längerer Nutzung des iPhones traten diese aber wieder auf.

Selbes Problem mit iOS 8

Auch schon unter iOS 8 hat ein Update den Fingerabdrucksensor Touch ID abgedreht. Damals hatte Apple das Update auf iOS 8.0.1 nach wenigen Stunden wieder zurückgezogen, weil es den Sensor komplett deaktiviert hatte. Das war einerseits ein PR-Debakel, andererseits der Wendepunkt in Apples Qualitätsmanagement. Denn seither hat der iPhone-Hersteller eine Menge Maßnahmen ergriffen, die die Qualität von iOS deutlich verbessert haben. Es gibt seither ein Beta-Programm für die Öffentlichkeit und es werden mehr Releases veröffentlicht als das früher der Fall war.

Möglicherweise bringt iOS 9.2 eine Abhilfe für das lästige Problem. Da diese Version bereits in zweiter Beta an die öffentlichen Tester und Entwickler verteilt wurde, ist es vermutlich nur noch eine Frage von wenigen Tagen, bis alle Anwender sie von Apples Servern laden können. Wir rechnen mit einem Release am kommenden Dienstag.