Sven 09.10.2015 14:34 Uhr
News von

4 Bewertungen
4,25 Sterne

iPhone 6s: Verkäufe starten in 40 weiteren Ländern

Die zweite Go-Live-Welle des iPhone 6s und iPhone 6s Plus ist angerollt. Nachdem die Primärmärkte die neuen iPhones bereits seit dem 25. September kaufen können, beginnt der Verkauf nun in weiteren Regionen und Märkten. In folgenden Ländern startete der Verkauf des neuen iPhones am heutigen 9. Oktober.

Diese Länder bekommen das iPhone 6s

Andorra, Österreich, Belgien, Bosnien, Bulgarien, Kroatien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Griechenland, Grönland, Ungarn, Island, Irland, Isle of Man, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malediven, Mexiko, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz und Taiwan.

Weitere Märkte für Apples iPhone 6s

Am 10. Oktober beginnt der Verkauf in den Apple Stores folgender Länder: Bahrain, Jordanien, Kuwait, Katar, Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate. Am 15. Oktober folgt Israel. Weitere Länder werden bis Ende Oktober ebenfalls die neuen Apple-Smartphones kaufen können. Die Reihenfolge entspricht den Absatzprognosen. Je weiter vom US-Start entfernt, desto „unwichtiger“ ist der Markt.

Der iPhone-Hersteller hat versprochen, das Gerät bis Jahresende in 130 Ländern weltweit anzubieten. Mit dem Start des iPhone 6s hat Apple den Startrekord von 2014 eingestellt. Satte 13 Millionen Geräte konnte der Hersteller am Erstverkaufswochenende absetzen. Allerdings – und das ist der Unterschied zum Vorjahr – startete dieses Jahr der Verkauf zusätzlich auch in China.