Sven 03.10.2015 12:32 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,43 Sterne

Apple Music mit „nur“ 3,5 Millionen Abonnenten?

Zwischen 11 und 13 Millionen Anwender haben Apple Music bislang ausprobiert. Die dreimonatige Testphase begann für die ersten Anwender am 30. Juni. Am 30 September endete demnach die Testperiode für die ersten Tester und Nutzer müssen, um den Dienst weiterhin genießen zu können, 10 Euro für eine Einzellizenz bezahlen. Ein Familienabo für bis zu 6 Teilnehmer schlägt mit 15 Euro monatlich zu Buche. Offenbar haben die Preise eine Menge Nutzer abgeschreckt, auch wenn sie marktüblich sind.

Apple Music: 3,5 Millionen zahlende Abonnenten?

Wie der Streaming-Diensten gegenüber durchaus kritisch eingestellte Branchendienst Digital Music News meldet, hätte Apple angeblich lediglich rund 3,5 Millionen zahlende Abonnenten werben können. Demgegenüber steht der Hauptkonkurrent Spotify mit mehr als 10 Millionen Bezahlabos deutlich besser da.

Apples Eddy Cue zufrieden mit Anzahl der Testabos

Die Zahlen stammen angeblich von Menschen, die „nahe an den Zahlen“ seien. Namentlich erwähnt ist keine einzige Quelle. Wir können also keinesfalls überprüfen, wie realistisch die Zahlen sind. Eddy Cue, verantwortlich für Inhalte bei Apple, hingegen hat schon gegenüber der Presse erwähnt, dass es zweitrangig sei, wie viele Abonnenten Apple Music gewänne. Der Dienst orientiere sich nicht an kurzfristigen Abo-Zahlen.

(Bildmaterial: 9to5mac.com)