Sven 01.10.2015 5:40 Uhr
News von

3 Bewertungen
4,33 Sterne

Apple veröffentlicht Sicherheitsupdate iOS 9.0.2, stoppt iOS 8.4.1

Der iPhone-Hersteller Apple hat am gestrigen Abend iOS 9.0.2 an die Kunden ausgeliefert. Inhalte des Updates sind vor allem sicherheitsrelevante Fehlerbehebungen wie beispielsweise das Umgehen der Lock-Screen-Sperre, also der Tastensperre. Mit wenigen Handgriffen und gutem Timing konnte ein Angreifer Fotos und Kontakte auf einem fremden iPhone einsehen. Außerdem hat Apple Probleme in iMessages, iCloud Backups und ein paar anderen Funktionen behoben, die in den Release Notes nicht näher aufgeführt sind.

Downgrade auf iOS 8.4.1 nicht mehr möglich

Gleichzeitig mit diesem Update hat Apple die Code-Signierung für iOS 8.4.1 und iOS 9 gestoppt. Damit ist es nun nicht mehr möglich, einem iPhone eine ältere Version von iOS aufzuspielen als die aktuelle. Das ist vor allem für Kunden interessant, die einen Jailbreak durchführen wollen. Die letzte Version, die von Hackern zu diesem Zweck geknackt wurde, ist 8.4.1 für das aktuelle iOS gibt es derzeit noch keinen öffentlich verfügbaren Jailbreak.

Mit dem Einstellen der Codesignierung ist das Kapitel iOS 8 also Geschichte.

(Bildquelle: iDownloadBlog)