Sven 29.09.2015 8:13 Uhr
News von

4 Bewertungen
4,00 Sterne

Schnelles Touch ID verhindert Lockscreen-Zugriff!?

Schnell machte ein Gerücht die Runde: Der überarbeitete Fingerabdrucksensor Touch ID im neuen iPhone 6s sollte mit neuen Geschwindigkeitsrekorden dafür sorgen, dass Anwender keine Chance mehr hätten, den Lockscreen mit einem einfachen Druck aufzurufen. Zu schnell würde der Sensor den Fingerprint scannen und das iPhone entsperren. Damit wäre dann auch kein Schnellzugriff mehr auf die Kamera oder ein unkompliziertes Springen zwischen abgespielten Musiktiteln mehr möglich. Ärgerlich, oder?

Touch ID Geschwindigkeit im Video

Dass das nicht so ist, haben die Kollegen eines US-Blogs im Video-Selbsttest herausgefunden. Touch ID ist zwar schnell, sehr schnell. Aber nicht zu schnell, um den Lockscreen immer zu überspringen. Wer sich selber davon überzeugen will, kann sich folgendes Video zu Gemüte führen:

Wie man deutlich sehen kann, haben Anwender durchaus die Chance, auf den Lockscreen zuzugreifen und dort Funktionen auszuführen. Lediglich wenn man den Finger einen Augenblick auf dem Homebutton ruhen lässt, entsperrt das iPhone 6s sofort. Ein bisschen Timing braucht es also schon.

Wen dieses Verhalten wirklich stört, der sollte sich angewöhnen, den Lockscreen durch einen Druck auf den Ein-/Ausschalter zu aktivieren. Dort residiert noch kein Fingerabdrucksensor.

(Videomaterial: 9to5mac.com)