Sven 25.09.2015 10:14 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,43 Sterne

iPhone 6s Plus im Video-Biegetest

Als das erste Apple-Phablet, das iPhone 6 Plus mit 5,5 Zoll Bildschirmgröße, auf den Markt kam, verbog es sich unter mittlerem Druck. Schnell wurde das Phänomen unter dem Namen #bendgate zu einem Twitter-Trend. Und iPhone 6 Plus Anwender zum Ziel für beißenden Spott. Das wollte Apple sich und seinen Kunden beim diesjährigen Modell iPhone 6s Plus tunlichst ersparen. Verbaut ist nun 7000er Aluminium, ein Material das in der Raumfahrt eingesetzt wird und von dem sich Apple eine deutlich stabilere Außenhaut des Smartphones verspricht. Offenbar nicht zu Unrecht: Die Legierung hält zumindest einem ersten Videotest stand:

 

iPhone 6s Plus: Gehäuse hält

Das positive Ergebnis: das iPhone 6s Plus verbiegt sich nicht ein bisschen, selbst wenn der Tester das iDevice mit aller Gewalt verbiegen möchte. Wie der junge Mann anmerkt, fühlt es sich zwar so an, als würde sein Daumen beim Drücken in das Gerät einsinken, allerdings zeigen sich am getesteten iPhone 6s Plus keinerlei Schäden oder gar ein Displaybruch, wie das vor Jahresfrist noch der Fall war.

Wie sich das iPhone 6s Plus dann wirklich im Alltagseinsatz bewährt, wird sich in den kommenden Tagen und Wochen zeigen. Seit heute kann man das Phablet in den Apple Stores kaufen. Vorbesteller sollten das iDevice heute per Post zugestellt bekommen. Benachrichtigungen über den erfolgten Versand sollten die Käufer allerdings bereits erhalten haben.