Sven 14.09.2015 15:48 Uhr
News von

5 Bewertungen
4,20 Sterne

iPhone 6s: Vorbestellungen über Vorjahresniveau?

Mit dem iPhone 6 hat Apple vor Jahresfrist einen echten Hit gelandte, wurde jedoch von der Vielzahl der kaufwilligen Anwender überrollt. Das sollte dem High-Tech-Konzern aus dem kalifornischen Cupertino in diesem Jahr nicht nochmals passieren. Denn einerseits hat Apple deutlich aufgerüstet, was die Bestellungen der Geräte angeht. Andererseits ist die Verteilung zwischen den beiden Modellen iPhone 6s und iPhone 6s Plus in Richtung des 5,5 Zoll großen Phablets ausgeschlagen. Offenbar wünschen sich viele Kunden noch mehr Bildschirmfläche.

Apple nennt wie immer keine genauen Verkaufszahlen, geht aber in einem offiziellen Statement auf die Lieferfristen ein, die sich seit dem Vorbestellstart am vergangenen Samstag, 9:01 Uhr deutlich verschlechtert haben. Auf manche Modelle müssen Kunden mittlerweile 3-4 Wochen warten. Andere Kombinationen kann man jedoch schon zum Verkaufsstart haben. Apple dazu:

„Wie viele Kunden bemerkt haben, haben die Bestellzahlen für das iPhone 6s Plus unsere Erwartungen sogar übertroffen. Wir versuchen hier so schnell wie möglich aufzuholen und werden sowohl das iPhone 6s, als auch das iPhone 6s Plus in den Apple Retail Stores anbieten, wenn sie nächste Woche Freitag für den Verkaufsstart öffnen.“

Am kommenden Freitag wird Apple die neuen iPhone-Modelle in den Handel bringen und an Kunden ausliefern, die vorbestellt haben.