Sven 28.08.2015 20:33 Uhr
News von

6 Bewertungen
4,50 Sterne

Kauferfahrung in den Apple Stores: Apple Watch zum Ausprobieren

Apple arbeitet offenbar intensiv daran, das Einkaufserlebnis in Sachen Apple Watch einfacher und unkomplizierter zu machen. Waren zunächst nur einige Modelle auf Glastischen zum Ansehen vorbereitet, konnten Interessenten diese in einem zweiten Schritt mit einem Demoprogramm darauf ausprobieren. Die Apple Watches waren jedoch die ganze Zeit über an iPads gekoppelt, die in einer Präsentationshülle steckten.

Apple will Kunden Apple Watch Funktionalität zeigen

Die nächste Stufe will Apple nun demnächst in seinen Stores ausrollen: Kunden sollen voll funktionsfähige Apple Watches testen können, die mit einem iPhone gepaart sind, auf dem die Kontroll-App läuft, die auch später die Apple Watch steuert. So können Interessenten einen noch besseren Eindruck davon bekommen, was die Apple Watch bereits kann und wo die Limits des Wearables liegen. Die Mitarbeiter in den Stores sind angehalten, Kunden zu einer Anprobe zu ermuntern. Die Absicht ist klar: Der Absatz der Uhr soll gesteigert werden.

Schon über 3,6
Millionen Apple Watches verkauft

Entgegen ersten und sehr zurückhaltenden Prognosen haben die Marktforscher von IDC unterdessen eine eigene Absatzschätzung abgegeben. So sollen im vergangenen Quartal rund 3,6 Millionen Apple Watches verkauft worden sein. Damit hätte Apple aus dem Stand heraus 20 Prozent aller verkauften Wearables an den Mann gebracht. Marktführer Fitbit verkaufte im Betrachtungszeitraum rund 4,4 Millionen Einheiten seiner Aktivitätstracker.

(Mit Bildmaterial von 9to5mac.com)