Sven 07.08.2015 14:11 Uhr
News von

5 Bewertungen
4,80 Sterne

watchOS 2.0 Beta – Die Neuerungen

Die Apple Watch ist jetzt rund drei Monate am Markt und schon hat Apple eine Version 2.0 des Betriebssystems watchOS im Betatest. Neben einer deutlich verbesserten Reaktionsgeschwindigkeit der Dialoge ist eine der am meisten erwarteten Features natürlich die höhere Autonomität der Uhr vom gekoppelten iPhone. Derzeit, also mit watchOS 1.1, ist die Computeruhr untrennbar mit dem iPhone verbandelt. Sie kann keine eigenständige WLAN-Verbindung aufbauen oder Apps laufen lassen.

Dies und mehr wird sich mit watchOS 2.0 ändern. Dem iPhone bekannte WLANs kann die Watch nutzen und Apps dürfen direkt auf der Uhr ausgeführt werden, brauchen sich also nicht auf die fragile Drahtlosverbindung zum iPhone zu verlassen. Weitere Neuigkeiten von watchOS 2.0 Beta:

  • Neues Zeitraffer-Ziffernblatt mit Pariser Eiffelturm-Motiv
  • Einstellbare Anzeigedauer des Bildschirms (Standard sind 15 Sekunden, nun kann man 70 Sekunden lang das Licht anlassen)
  • Frische Farben für das „Modular“-Ziffernblatt
  • Kleinere Korrekturen und Erweiterungen der „Workouts“-App

Diese und weitere kleinere Änderungen der mitgelieferten Apps machen watchOS 2.0 zu einem Pflicht-Download für alle Apple Watch Besitzer, die sich über die kleinen Unzulänglichkeiten der Watch ärgern. Vermutlich kommt die neue Version im September zusammen mit iOS 9. Auf den Quermodus, der aus der Uhr einen Mini-Wecker machen kann, wenn sie sich am Strom befindet, freuen sich nicht nur der Autor, sondern alle Menschen, die die Watch täglich im Einsatz haben. Denn damit ist die smarte Uhr auch Nachts am Strom nützlich.