Sven 05.08.2015 11:16 Uhr
News von

3 Bewertungen
4,33 Sterne

iPhone 6c kommt – aber wann?

Dass ein iPhone 6c als Modell für das mittlere Preissegment kommen wird, scheint gesetzt. Über die Ausstattung ist noch nicht entscheiden. Und offenbar auch nicht über den Zeitpunkt der Veröffentlichung. Einem Bericht der Digitimes zufolge möchte Apple das Low-Cost—Modell zusammen mit den Topmodellen iPhone 6s und iPhone 6s Plus ankündigen und verkaufen. Der Start des Verkaufs liegt dem Bericht zufolge in der zweiten Jahreshälfte 2015. Zuvor hatte es noch Berichte gegeben, die vermuteten dass Apple den Start in die erste Jahreshälfte 2016 verschieben könnte, um die Umsatzdelle nach dem iPhone 6s und 6s Plus abzufedern.

Es wird allgemein erwartet, dass ein iPhone 6c auf dem aktuellen iPhone 6 aufsetzt und einen 4-Zoll-Bildschirm mitbringt. die Displays aus Cornings Gorilla Glass werden voraussichtlich von Japan Display, Sharp und LG Display gefertigt. Sharp ist derzeit jedoch kein Zulieferer für iPhone 6s und iPhone 6s Plus. NFC werden die Geräte genauso eingebaut haben wie den Fingerabdrucksensor TouchID.

Den Fingerprint-Scanner hatte Apple bei seinem ersten C-Modell noch wegrationalisiert, um das iPhone 5s nicht zu kannibalisieren. Der Systemkern wird der A8-Chip sein, den Apple derzeit im iPhone 6 und iPhone 6 Plus verbaut.

Mit dem iPhone 6c hätte Apple dann ein passendes Gerät für Menschen im Angebot, denen die aktuellen 5-Zoll-Modelle schlicht zu groß (und zu teuer) sind. Die Leistung des A8 und seines Grafikprozessors reicht locker noch für die nächsten Jahre. Die Hardware des iPhone 6c gehört also lange nicht zum alten Eisen, weil sie auch die Grafikengine „Metal“ (sic!) unterstützt. Aktuelle Spiele, auch mit aufwendiger 3D-Grafik, sollten sich auch auf dem 4-Zoll-Gerät spielen lassen.

(Quelle: DigiTimes)