Sven 17.07.2015 16:13 Uhr
News von

4 Bewertungen
4,00 Sterne

Apple Patent: Kommen Solarzellen ins iPhone-Display?

So bestechend einfach die Idee auch ist, so schwierig scheint die Umsetzung: Wäre es möglich, Solarzellen in ein iPhone-Display einzubauen und so das Telefon während der Benutzung zu laden? Wie das Watch-Blog Patenty Apple herausgefunden hat, versucht eine zum Patent angemeldete Technik genau dies. In das Smartphone Display sollen Solarzellen eingearbeitet werden, die das einfallende Umgebungslicht schlicht in elektrischen Strom umwandeln, um damit den internen Akku des iPhones aufzuladen. Die Solarzellen selber würden – so zumindest die Zeichnung – hinter dem Displayglas liegen. Platziert wären sie an den Seiten, wo die Touch-Bedienung ohnehin eine untergeordnete Rolle spielt.

Nicht nur im iPhone-Display könnte diese Technik zum Einsatz kommen sondern auch in anderer Peripherie wie beispielsweise der Magic Mouse, dem Magic Trackpad oder der drahtlosen Tastatur. Geräte mit nur geringem Energiebedarf könnten so über integrierte Solarzellen versorgt werden. Batterien oder Standard Akkus gehörten so der Vergangenheit an. Selbst ausgewachsene Computer wie das MacBook könnten so einen Teil des Energiebedarfs aus dem Umgebungslicht decken. Möglicherweise hätte dies entscheidenden Einfluss auf die Akkulaufzeit.

Das Patent ist so neu nicht mehr. Bereits im ersten Quartal 2014 wurde der Patentantrag gestellt. Apple-Mitarbeiter Matthew Lang ist namentlich als Erfinder der Technik referenziert. Der Solarenergie widmet Apple große Aufmerksamkeit, bereits mehr als 16 Erfindungen beschäftigen sich mit der Technik im Zusammenhang mit Computern, iPhones und Tablets.

(Bildquelle: Patenty Apple)