TIPP: Das iPhone 8 für weniger als 5 €
Sven 01.07.2015 16:08 Uhr
News von

3 Bewertungen
5,00 Sterne

Erste Fotos: iPhone 6s mit gleichen Abmessungen

Im Herbst ist es wieder soweit: Apple wird die neuen iPhone-Modelle iPhone 6s und iPhone 6s Plus auf den Markt bringen. Schon heute scheinen einige Bauteile produziert zu werden, um dann bei den vorwiegens asiatischen Auftragsfertigern zusammengebaut zu werden. So eine Rückseite, deren Fotos das Apple-Blog 9to5mac.com in die Hände bekommen hat. Auf den Bildern kann man sehr gut erkennen, dass sich das Facelift der aktuellen iPhone-Modellreihe zumindest im Falle des 4,7 Zoll großen iPhone 6 nicht verändern wird. Die Abmessungen sind – so viel kann man auf den Bildern erkennen – identisch. Ebenfalls gut zu sehen ist, dass das Telefon keine optischen Veränderungen erfahren wird.

Sowohl Antennenlinien als auch Anschlüsse liegen an den selben Stellen wie bei der aktuellen Modellreihe. Möglicherweise wird Apple in einer der nächsten Generationen eine neue Designsprache ohne die deutlich sichtbaren Antennenlinien umsetzen, denn ein entsprechendes Patent hat der Konzern bereits eingereicht. Auch der 3,5 mm messende Kopfhöreranschluss ist unverändert an Bord. Es gab Gerüchte, dass Apple dieses Bauteil zugunsten von reinen Lightning-Kopfhörern opfern könnte. Damit wären möglicherweise flachere Formfaktoren möglich – Kompatibilität mit klassischen Kopfhörern wäre dann aber nicht mehr gegeben.

Im Gehäuseinneren wird sich aber eine Menge tun. Die Bohrungen für Logic-Board und die weiteren Komponenten sind sehr unterschiedlich von denen, die die heutigen Bauteile aufweisen. Offenbar stehen hier größere Veränderungen an. Eine zumindest hat den Weg durch die Gerüchteküche bereits hinter sich: das iPhone 6s soll den Arbeitsspeicher von 1 auf 2 GB verdoppelt und eine verbesserte Kamera spendiert bekommen.

Ob es von dieser Gehäuserückseite auch eine Version in Rotgold (passend zur Apple Watch Edition) geben wird, ist leider offen.

(Bildquelle: 9to5mac.com)