Sven 27.06.2015 21:45 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,57 Sterne

Sicher: Neues iPhone erhält Force Touch

Wie das Nachrichten-Netzwerk Bloomberg berichtet, wird Apple in seinem nächsten iPhone die „Force Touch“-Technologie verbauen. Die Technik, die die Stärke des Drucks auf das Display ermitteln soll, tauchte zuerst in der Smartwatch von Apple auf. Die Apple Watch reagiert damit auf unterschiedlich starken Fingerdruck. Damit ist es möglich, alternative Befehle auszuführen. So kann man beispielsweise ein Foto nach einem starken Druck darauf direkt als E-Mail verschicken. Auch auf den Macs nutzt Apple eine Art Force Touch. Die Trackpads des neuen MacBook und der neuen MacBook Pros reagieren auf unterschiedlichen Fingerdruck. Technisch wird nicht der eigentliche Druck gemessen, sondern nur die Flächenentwicklung unterhalb des Fingers. Je stärker der Anwender drückt, desto mehr Fläche nimmt der Finger auf dem Display ein.

Wie das Sendernetzwerk weiterhin meldet, haben Zulieferer bereits mit der Herstellung der neuen Displays begonnen. Diese werden in den bereits jetzt erhältlichen Größen von 4,7 Zoll und 5,5 Zoll produziert. Das kommende iPhone, das vermutlich den Namen iPhone 6S und iPhone 6S plus tragen wird, wird auch in diesem Jahr für Herbst erwartet. Die offizielle Vorstellung steht natürlich noch aus, es ist damit zu rechnen, dass Anfang August eine entsprechende Pressekonferenz stattfinden wird. Das Design der neuen Smartphones wird erwartungsgemäß dem der aktuellen Serie entsprechen. Apple rückt nicht von seinem bisherigen Schema ab, alle zwei Jahre ein komplett überarbeitetes Modell anzubieten und dieses im Jahr darauf in einer technisch leicht verbesserten Version auf den Markt zu bringen.

Es wird erwartet, dass das iPhone 6S über mehr Speicher verfügen wird, eine bessere Kamera erhält und möglicherweise einen schnelleren Prozessor mitbringt. Ein völlig neues Geräte-Design wird aller Voraussicht nach frühestens 2016 zu sehen sein. Ob der iPhone Hersteller eine Farbvariante auf den Markt bringen wird, die zur Apple Watch Edition passen wird, ist noch offen. Entsprechende Gerüchte gab es bereits in der Vergangenheit.