Samuel 08.06.2015 21:08 Uhr
News von

5 Bewertungen
5,00 Sterne

iOS 9 vorgestellt – intelligentere Apps, bessere Performance und Apple Music

Auf der heutigen WWDC 2015 Keynote hat Apple unter anderem das neue iOS 9 vorgestellt mit vielen neuen Funktionen, neuen Apps und Designverbesserungen. Apple hat sich bei dem neuen Software Update auf die Bereiche Intelligenz, Apps, Funktionalität und Performance konzentriert. Ausserdem wurde Apple Music vorgestellt. Veröffentlicht wird das neue iOS 9 Update im Herbst diesen Jahres.

Das iPhone wird schlauer

Mit dem neuen iOS 9  Betriebssystem wird das iPhone noch schlauer und erahnt z.B. aufgrund von Ort, Uhrzeit und Nutzungsmustern was der Nutzer in dem Moment wenn er sein iPhone in die Hand nimmt machen möchte. Apple nennet diese Funktionalität „Proactive Assitant“. So erkennt iOS 9 z.B. wenn die iPhone Kopfhörer eingesteckt werden und startet automatisch die Musik App. Befindet man sich z.B. im Fitness Studio so erkennt iOS 9 dies und startet auch direkt die passende Playlist.

Nutzt man das iPhone zum Beispiel morgens, so empfiehlt iOS 9 typische Apps die man vermehrt morgens benutzt, wie z.B. Nachrichten oder Empfehlungen zu Restaurants mit Frühstück oder gutem Kaffee.

Grundlage des ganzen ist die virtuelle Assistentin Siri. Das Siri Interface wurde in iOS 9 ebenfalls komplett überarbeitet. Insgesamt nimmt einem das iPhone so noch mehr Aufgaben ab ohne dabei lästig zu werden. So kann man z.B. über neue Befehle sich ganz leicht an Dinge erinnern lassen die man gerade betrachtet indem man sagt „Erinnere mich hieran heute Abend“ während man gerade eine Webseite anschaut und Siri erstellt automatisch eine Erinnerung.

Die Suchfunktion erlaubt es nun auch Apps zu durchsuchen und direkt zu dem gesuchten Inhalt innerhalb einer App zu springen. Hierfür hat Apple eine Such API eingeführt. Insgesamt kann Siri nun noch schneller noch mehr Inhalte durchsuchen und an passenden Stellen automatisch verarbeiten. Geht zum Beispiel ein Anruf von einer Nummer ein, die man nicht kennt, durchsucht Siri im Hintergrund sämtliche Informationen und schlägt zum Beispiel auf Grundlage von Email Nachrichten einen Kontakt vor, zudem diese Nummer gehören könnte.

Apple versichert, dass all diese Datenanalyse und Auswertung komplett auf dem Gerät selber stattfindet um den Datenschutz zu gewähren. Wird aber mal doch eine Online Abfrage notwendig so findet diese komplett anonym ohne eine Verbindung zu einer Apple-ID statt.

App Updates und neue Apps in iOS 9

Apple hat einen Großteil der Apps für iOS 9 überarbeitet. Das wohl größte Update erhielt die „Notizen“ App. Die überarbeitete App ermöglicht nun zum Beispiel das Erstellen von Checklisten, wobei die Aufgaben mit einem einfachen Fingertipp angehackt werden können. Ausserdem ist es nun möglich Bilder, Fotos und Links einzubinden. Eine ganz neue Erfahrung ist das Zeichnen von Notizen indem man den eigenen Finger als Stift benutzt. Auch das Durchschen der erstellten Notizen ist in iOS 9 deutlich einfacher geworden.

Auch Karten App wurde überarbeitet. So wurden zum Beispiel eigene Karten und Navigationsmöglichkeiten extra für öffentliche Verkehrsmittel eingeführt. In Deutschland ist dieses neue Feature jedoch zunächst nur in Berlin verfügbar.

Neben weiteren Verbesserungen z.B. am Tastatur Interface, Healthkit, Homekit und CarPlay hat Apple auch Apple Pay weiter überarbeitet und ausgebaut. Leider ist Apple Pay jedoch zunächst nur in den USA und in Großbritannien verfügbar.

Mit „News“ hat Apple im Rahmen von iOS 9 auch eine komplett neue App eingeführt. Zu der App kann man verschieden Nachrichtenseiten, Feeds oder Themenbereiche hinzufügen und die App lernt mit der Zeit dazu was den Nutzer interessiert und bietet neue Inhalte in diese RIchtung an. Die Inhalte sind optimiert mit Inline Videos und Fotos ausgestattet. Leider ist auch die News App in Deutschland zunächst nicht verfügbar.

Performance Verbesserungen

Auch an der Performance hat Apple vieles optimiert und es geschafft das System deutlich schneller zu machen. Auch die Batterieleistung soll deutlich besser werden. Der neue „Low Power Mode“ Schalter deaktiviert viele Programme und Prozesse und versetzt das iPhone in eine Art Batteriesparmodus in dem nur die wichtigsten Funktionen erhalten bleiben. Dies soll die Batterielaufeit um bis zu 3 Stunden erweitern.

Apple Music

Apple hat den neuen Service „Apple Music“ vorgestellt. In einer App bietet dieser Dienst Musik, Radio, Videos uvm. Der Dienst kostet $9.99 pro Monat oder $14.99 für eine Familie mit bis zu 6 individuellen Zugängen. Jeder Nutzer kann Apple Music 3 Monate kostenlos testen. Intelligente Playlisten erkennen was der Nutzer an welchem Ort und zu welcher Zeit hören möchte und optimieren das Hörvergnügen automatisch.

Apple Music soll ab Ende Juni verfügbar sein. Ob die App zum Start auch direkt in Deutschland genutzt werden können und ob die Preise vergleichbar günstig sein werden ist aktuell leider noch nicht bekannt.

Wann erscheint iOS 9?

Das neue iOS 9 ist ab heute für Entwickler in einer Beta Version verfügbar. Im Juli wird zusätzlich eine öffentliche Beta Version für alle Nutzer zugänglich gemacht. Im Herbst diesen Jahres kommt iOS 9 dann als finale Version für alle iPhone Nutzer als kostenloses Update heraus.Das neue iOS 9 Update wird für alle iOS Geräte verfügbar sein.