Sven 06.06.2015 11:51 Uhr
News von

3 Bewertungen
4,33 Sterne

Abzocke per WhatsApp-Nachricht

Verbraucherschützer warnen vor einer neuen Masche, die arglosen Nutzern von WhatsApp (App Store Link) Geld aus der Tasche zeihen will. Derzeit sind Nachrichten im Umlauf, die den Anwendern versprechen, ihr WhatsApp mit neuen Features auszurüsten. Dafür müsse man nur auf den unten stehenden Link in der Nachricht klicken. WhatsApp-Teilnehmer, die das tun, finden im Anschluss zwar keine neuen Features in der App (wie auch?), aber einen neuen Kostenpunkt auf der monatlichen Mobilfunkrechnung. Rund 5 Euro möchten die Ganoven für den Abschluss eines Abonnements haben, dass der WhatsApp-Nutzer mit dem Klick auf den betrügerischen Link abgeschlossen haben soll.

Möglich macht das eine Abrechnungsmodalität, das sogenannte WAP-Billing. Einst war dieses dafür geschaffen worden, in dem für Handys optimierte Seiten mit einer Bezahlfunktion zu versehen, ohne dass die Kunden Kreditkartendaten oder ähnliches preisgeben mussten. Ein Klick auf einen Bestätigungsbutton oder -link genügte. WAP ist so gut wie abgeschafft, die bequeme Betrugsmethode leider nicht.

Als Tipp kann die iPhone-tricks.de-Redaktion lediglich wiederholen, dass Anwender keine Links aus unbekannten Quellen anklicken sollten. Auch wenn die Versprechungen verführerisch sind, so verbergen sich hinter vielen Angeboten Betrüger, die mit der Neugier der Nutzer Kasse machen wollen. Ist das Malheur schon passiert, dann sollten Leser die Forderung keinesfalls bezahlen, sondern beim Mobilfunkanbieter (der die „Abogebühr“ einzieht) widersprechen. Eine sogenannte „Drittanbietersperre“ kostet Mobilfunkteilnehmer nichts und schützt in Zukunft vor solchen Attacken. Die Sperre verhindert, dass der eigene Provider die Telefonnummer an derartige „Dienstleister“ weitergibt.