Sven 03.06.2015 6:49 Uhr
News von

3 Bewertungen
4,67 Sterne

„Unicode of Death“: Fix für Jailbreaker

Anwender, die ihr iPhone einem Jailbreak unterzogen haben, können sich derzeit bereits gegen die lästige „Unicode of Death“-Nachricht (oder auch „Effective Power“) schützen. Mit zwei kleinen Programmen, die nur auf derlei geknackten iPhones laufen, kann der Bug bereits behoben werden, obwohl Apple selbst noch keine Korrektur veröffentlicht hat. Empfängt ein Anwender eine solch schädliche Nachricht, kann es passieren, dass sein iPhone in eine Endlos-Bootschleife geschickt wird. Es gibt Workarounds, die den lästigen Fehler beseitigen, eine endgültige Lösung hat Apple in einem Support-Dokument versprochen.

Mit zwei kleinen Tools aus der Jailbreak-Szene ist der Spuk jedoch sofort vorbei. UnicodeSuppressor und IneffectivePower, so heißen die beiden Programme, die der Nachricht den Schrecken nehmen. UnicodeSuppressor korrigiert iMessages und filtert Nachrichten mit dem schädlchen Zeichensatz heraus. Allerdings kann es nichts dagegen tun, dass auch andere Chat-Programme das iPhone zum Absturz bringen können. Mit dem Tool IneffectivePower wird genau die fehlerhafte Komponente in iOS gefixt, die den permanenten Neustart eines befallenen Gerätes verursacht: CoreText. Diese ist für die Behandlung von Text und dessen Darstellung zuständig, enthält aber einen Programmfehler.

Beide Werkzeuge werden in den kommenden Stunden vermutlich im alternativen App Store Cydia erscheinen und können aller Vorraussicht nach kostenlos geladen werden. Somit haben Anwender mit Jailbreak – zumindest was diesen Fehler angeht – eine schnellere Lösung bekommen als Kunden, die ihr iPhone im Standard betreiben. Wann diese  Kunden vor dem lästigen Fehler Ruhe bekommen, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Offenbar arbeitet Apple noch an einer Fehlerbehebung.

(Quelle: iDownloadBlog.com)