Sven 28.05.2015 14:43 Uhr
News von

1 Bewertungen
4,00 Sterne

Pixelmator für iPhone neu im App Store

Pixelmator (App Store Link) ist eine der erfolgreichsten Anwendungen für Bildbearbeitung auf dem Mac. Hervorragende Integration in das System und einfachste Bedienung haben das Programm zuletzt auch auf dem iPad zu einem Hit werden lassen. Nun hat das Entwickler-Team die Universal-App um iPhone-Support ergänzt. Sympathisch: Wer bereits die iPad-Version im Einsatz hat, bezahlt für Pixelmator auf dem iPhone keinen Cent extra. Der Anwender bekommt eine ausgereifte, featuregeladene App zur Bildbearbeitung auf dem iPhone. Ebenen, Beschneiden, Dutzende Effekte, Pinsel und andere Manipulationswerkzeuge zeichnen Pixelmator aus. Leistungsfähige Korrekturwerkzeuge machen es einfach, kleine Mängel am Foto zu beheben.

Über die iCloud ist es Mac-Anwendern möglich, ihre Bilder abwechseln am Computer oder am iPhone zu bearbeiten. Zugreifen kann die App auch auf die iCloud-Fotomediathek oder die lokalen Bilder, die ohnehin auf dem iPhone liegen. Hand-off ist ebenfalls integriert, so dass eine nahtlose Weiterarbeit möglich ist, wenn man seinen Mac verlässt. Geräteübergreifende Bildbearbeitung war noch nie so einfach. Wem die Bearbeitungs- und Optimierungs-Möglichkeiten der kostenlosen Fotos-App von Apple nicht ausreichen, der sollte sich Pixelmator einmal genauer ansehen. Schließlich ist die App auch ein „Tipp“ von Apple.

Die Universal-App ist knapp 100 Megabyte groß und natürlich für iPhone 6 angepasst. Sie kostet derzeit rund 5 Euro. Noch ein Hinweis in eigener Sache. Ein ausführlicher App-Test für Pixelmator folgt in den nächsten Tagen. Wir testen die Anwendung gerade ausführlich und werden die Vor- und Nachteile in einem eigenen Artikel ausführlich beleuchten.

Pixelmator
Preis: 2,29 €