TIPP: Das iPhone 8 für weniger als 5 €
Sven 08.05.2015 7:26 Uhr
News von

2 Bewertungen
5,00 Sterne

iPhone: Ein Drittel aller Neukunden kommen von Android

Die Zahlen, die das Kantar Worldpanel ermittelt hat, könnten Apples CEO Tim Cook ausßerordentlich gut gefallen. Das Marktforschungsinsitut hat die Smartphone-Verkäufe der ersten Quartals 2015 untersucht und kam zu dem für Apple erfreulichen Schluss, dass knapp ein Drittel aller iPhone-Käufer vorher ein Android-Gerät besessen hatten. In der Vergangenheit hatte Apples Firmenchef Tim Cook bereits die Parole ausgegeben, mehr Käufer von iOS überzeugen zu wollen. Mit verschiedenen Maßnahmen, darunter auch ein Trade-In-Programm für Android-Smartphones, könnte er den Marktanteil weiter ausbauen können. Die Zahlen in Europa sprechen eine deutliche Sprache:

“On average, across Europe’s big five countries during the first quarter, 32.4% of Apple’s new customers switched to iOS from Android.”

„Im Durchschnitt über Europas fünf größte Länder, haben im Verlauf des ersten Quartals 32,4% Kunden von Android zu iOS gewechselt.“

– Carolina Milanesi, Chief of Research bei Kantar Worldpanel ComTech

Die Strategie geht also offenbar auf. Leider ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht klar, wieviele Kunden Apple im Gegenzug an die Android-Konkurrenz verloren hat. Der Bruttozuwachs von 32,4% könnte also noch etwas schrumpfen. Nichtsdestotrotz fiel der Marktanteil von Android-Geräten in Europa um 3,1 Prozent.

Apples Entscheidung, größere Displays in die iPhones zu verbauen, wird  als entscheidender Faktor angesehen. Vor dem iPhone 6 und 6 Plus waren die Bildschirme auf rund 4 Zoll begrenzt. Die Konkurrenz bot da deutlich mehr Platz auf dem Schirm. Das ist nun vorbei. Den Effekt kann man an den Zahlen ablesen.