Sven 24.04.2015 15:42 Uhr
News von

10 Bewertungen
4,40 Sterne

Apple Watch Umtausch: Neues Armband statt Komplett-Tausch

Apple Watch Umtausch: Neues Armband statt Komplett-TauschWie die Kollegen von appleinsider.com herausgefunden haben, hat Apple das eigene Verkaufspersonal angewiesen, umtauschwillige Apple Watch Käufer nochmals mit einem Umtausch des Armbandes von der Rückgabe abzuhalten. Wenn einem also nur das mitgelieferte Band nicht gefällt, weil es online anders aussah, dann kann ein Armbandtausch die Alternative sein. Es gibt jedoch ein paar Regeln für einen Armbandtausch, die Kunden tunlichst einzuhalten haben.

  1. Das neue Armband muss für die Uhr regulär erhältlich sein (man kann beispielsweise für eine Apple Watch Sport kein Milanaise-Armband bekommen)
  2. Es gilt eine 14-tägige Umtauschfrist
  3. Die Uhr muss online bestellt worden sein, ob im Apple Store im Web oder über die App spielt zunächst keine Rolle
  4. Es handelt sich nicht um die bis zu 18.000 Euro teure Apple Watch Edition

Apple WatchDer Austausch wird auch nicht komplett im lokalen Ladengeschäft durchgeführt. Der Käufer muss zunächst beim Apple Support telefonisch vorsprechen und sich eine Incident-Nummer geben lassen. Diese initiiert den Armbandtausch, der dann vor Ort vorgenommen werden kann.

Bestehen Kunden dennoch auf einen Kompletttausch, dann muss die Uhr komplett, also inklusive des mitgelieferten Armbands, eingereicht werden. Eine Teilerstattung ist nicht möglich. So ist es nicht möglich, das Band zu behalten, die Uhr aber zurückzugeben.

Für die Apple Watch Edition gelten noch strengere Regeln: Die Uhr wird einer gründlichen Untersuchung unterzogen. Das beinhaltet sogar das Abwiegen des Materials. So kann Apple sicherstellen, dass der Käufer Material entfernt hat, um dieses zu Geld zu machen. Die Uhr wird nach der vorläufigen Prüfung in einen versiegelten Beutel verschlossen und in einen Tresor gelegt.