Sven 23.03.2015 11:36 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,57 Sterne

Kostenlose Inhalte ohne Passwort laden – ab iOS 8.3

Ein Leser des Apple Blogs 9to5mac.com hat beim Testen der bislang nur für Entwickler erhältlichen Beta von iOS 8.3 eine Einstellung entdeckt, die die Passworteingabe beim Laden von kostenlosen Inhalten und App überflüssig macht. Offenbar möchte Apple den Kunden ermöglichen, auf die Passworteingabe zu verzichten, wenn der Inhalt in iTunes kostenlos ist. Dazu hat der iPhone-Hersteller in den Einstellungen einen neuen Eintrag hinzugefügt. Aktiviert man diesen, kann man offenbar kostenlose Artikel „kaufen“, ohne ein Passwort einzutippen. Verwenden kann man den Schalter allerdings noch nicht. Er ist in der Beta-Version noch ausgegraut.

Ein Sicherheitsrisiko geht von dieser Einstellung kaum aus, denn große Inhalte, die den Speicher verstopfen könnten, identifiziert man recht schnell über den Pfad Einstellungen –> Benutzung. Schadprogramme kann man im App Store ohnehin keine beziehen, so dass ein nicht autorisierter Download kein größeres Problem darstellt. Hat ein Angreifer die Passcode-Sperre erst einmal überwunden, sind unautorisierte Downloads vermutlich das kleinste Problem.

Apple hatte in einer Vorversion bereits kostenlose Downloads ohne Passwort gestattet, diese Einstellung aber nach Nutzerprotesten zurückgebaut. Nun geht der High-Tech-Konzern einen Kompromiss ein und lässt die Anwender selber entscheiden, ob sie nur für kostenpflichtige oder alle Downloads ein Passwort anfordern wollen.

Wer die Einstellung direkt ausprobieren will, kann sich für das öffentliche Beta-Test-Programm für iOS 8.3 anmelden.