Sven 18.03.2015 9:55 Uhr
News von

1 Bewertungen
5,00 Sterne

Wird Facebook zur Bank? Geld überweisen per Facebook Messenger

Wie Facebook ankündigte, sollen US-Nutzer des gleichnamigen sozialen Netzwerkes bald Geldtransfers über die hauseigene Chat-App abwickeln können. Funktionieren soll das über in der Anwendung hinterlegte Kreditkartendaten. Für die Anwender werden keine weiteren Kosten anfallen, so der Konzern. Das berichten unter anderem facebook-tricks.de und auch Mac&i. Umgesetzt werden soll die neue Funktion über ein Dollarzeichen in der App. Diese wird in der Android und iOS-Version aktualisiert werden.

Doch auch für reine Desktop-Nutzer auf Mac und PC wird die Bezahlfunktion offen stehen. Ist man über den klassischen Webbrowser am Netzwerk angemeldet, dann kann man ebenfalls Geld zu seinen Freunden transferieren oder Zahlungen erhalten.

Viel schneller als eine normale Banküberweisung geht der Geldtransfer allerdings nicht über die Bühne. Facebook setzt natürlich auf der gewöhnlichen Infrastruktur der Banken-Industrie. Also können zwischen Versand und Empfang der Zahlung mehrere Tage vergehen. Um die Sicherheit des Dienstes kümmert sich ein eigenständiges Team, das bereits Erfahrung in  Sachen Bezahl-Services und App-Sicherheit vorweisen kann. Wie gut und schnell sich die Bezahlfunktion bei den Nutzern durchsetzt, wird sich zeigen. Offene Fragen bleiben allemal. Denn zusätzlich zu den Daten, die man Facebook ohnhin durch die Nutzung zur Verfügung stellt gewähren Anwender nun auch noch einen Einblick in ihre Finanztransaktionen.