Sven 02.03.2015 5:43 Uhr
News von

10 Bewertungen
4,70 Sterne

Apple Watch mit Stromsparmodus

Apple Watch mit Stromsparmodus

Viel wurde bereits über die Apple Watch berichtet: Mögliche Wasserdichte, Features und Gesundheitssensoren waren die bislang meist diskutierten Themen. eine Frage jedoch beschäftigt viele Beobachter, wenn es um Apples Smartwatch geht: Wie lange hält der Akku der cleveren Uhr? Denn viel Platz für einen großen Akku ist nicht im Gehäuse und die benötigte Bluetooth-Verbindung zwischen iPhone und Apple Watch kostet sicher eine Menge Energie. Ohne eine Kopplung zum iPhone können keine Apps auf der Uhr laufen, weil diese als Zusatz zu „klassischen“ iPhone-Apps gestaltet sind. Man installiert die App auf dem Smartphone und die Apple Watch-Erweiterung kommt automatisch mit.

iWatch PresentationWas also tun, wenn eine Uhr keine Apps anzeigen soll, um Strom zu sparen? Man schaltet sie einfach ab und lässt die Uhr ausschließlich die Uhrzeit anzeigen. Das berichtet die New York Times in einem langen Artikel rund um die Uhr. Natürlich schränkt dieser Schritt den Nutzen einer Smartwatch sehr ein (denn dann ist sie nur eine gewöhnliche Uhr). Wer aber auf eine lange Akkulebensdauer angewiesen ist, der könnte diesen Modus sicher begrüßen. Situationen gibt es genug: Man stelle sich nur vor, man möchte sich auf einem Langstreckenflug dezent mit einem Vibrieren am Handgelenk wecken lassen. In solchen Situationen schaltet man ein iPhone ja ebenfalls in den stromsparenden Flugmodus. Dieser kappt selbstverständlich auch die dringend benötigte Bluetooth-Kopplung zur Uhr.

Zum Thema Wasserdichtigkeit hat Tim Cook übrigens gesagt, dass er seine Apple Watch auch unter der Dusche trägt.