Sven 29.01.2015 12:18 Uhr
News von

1 Bewertungen
5,00 Sterne

Microsoft veröffentlicht Outlook für iOS

Microsoft hat sein E-Mail-Programm Outlook in einer Version für iOS veröffentlicht. Das Programm ist neu und soll ein vollwertiger Ersatz für Mail.app sein. Den eigenen iCloud-Account kann man konfigurieren, indem man Outlook Benutzername und Passwort mitteilt. Daraufhin richtet sich die Software weitestgehend selber ein. Der Posteingang, zuletzt genutzte Kontakte und alle Kalender stehen sofort zur Verfügung – ganz so wie im „großen“ Outlook für Windows-Desktops. Wie Microsoft in einem Blogpost mitteilt, will Outlook für iOS dem User wieder die Chance geben, das E-Mail-Chaos zu beherrschen. Die kostenlose App wendet sich eindeutig an Personen, denen der Funktionsumfang der  kostenlosen Mail.app unter iOS nicht ausreicht.

Aufgeräumte Oberfläche: Outlook für iOS

Verschiedene Cloud-Services kann man ebenfalls einbinden – das ermöglicht ein Versenden von Dokumenten, die zu groß für das eigene iPhone sind. zur Auswahl stehen Dropbox, Google Drive und natürlich das hauseigene OneDrive. Mit so genannten „Quick Filters“ durchsucht man schnell die eigene Inbox nach passenden Inhalten wie Bildern, Videos oder Office-Dokumenten. Diese Funktion ist wirklich gut gelungen. Unsere ersten Tests verliefen durchaus positiv. Die App nutzt den Platz auf dem kleinen Display weit besser aus als Apples Standard-E-Mail-Programm.