x Tricks fürs iPhone App Mehr Tricks fürs iPhone laden Laden im App Store

„Vision Pro“: Apple zeigt die Wunder-Brille!

News: 05.06.2023, 23 Uhr • Lesezeit: 3 Minuten

Mit „Vision Pro“ hat Apple bei der WWDC23-Keynote erstmals nach vielen Jahren ein brandneues Produkt vorgestellt: Ein Headset, das in AR-Manier die echte mit der digitalen Welt verbindet und Apps und Inhalte mitten im Raum erscheinen lässt. Ein kurzer Überblick über die spannendsten Fakten zur neuen 3D-Brille von Apple.

„Vision Pro“: Die wichtigsten Fakten zur neuen Apple-Brille

Mit „Vision Pro“ hat Apple nun endlich auch eine eigene AR/VR-Brille im Programm und scheint damit – zumindest auf den ersten Blick – wieder mal Maßstäbe zu setzen. Vom Prinzip her nicht neu, denn die Technologie gibt es bereits. In der Umsetzung aber wie so oft eine echte Punktlandung – vorausgesetzt das Headset hält, was es verspricht. Die ersten Eindrücke aus der Keynote waren jedenfalls mehr als vielversprechend und lassen bereits erahnen, welche Bedeutung dieses Produkt für Apple und auch die Nutzer in Zukunft erlangen könnte. Hier sind die spannendsten Fakten zur Apple-Brille im Schnellüberblick:

  • Die „Vision Pro“-Brille verbindet digitale Inhalte mit der physischen Welt und lässt den Nutzer in einer räumlichen Umgebung damit interagieren.
  • Die dreidimensionale Benutzeroberfläche des visionOS-Betriebssystems wird allein durch Augen, Hände und die Stimme der Nutzer gesteuert – keine zusätzliche Hardware für die Eingabe vonnöten.
  • Wie tief man in die virtuelle Realität eintaucht, lässt sich über die digitale Krone am Rahmen der Brille steuern.
  • Apps erscheinen unabhängig von einem physischen Display frei schwebend im Raum und können in beliebiger Größe angezeigt werden.
  • Das Sichtfeld kennt keine Grenzen und stellt eine nahezu unendliche Leinwand für Apps und andere Inhalte wie Filme, Serien, Videos, Spiele, Video-Calls und mehr dar.
  • Vision Pro verwandelt jeden Raum in ein persönliches Kino, mit einer Leinwand, die gefühlt 30 Meter breit ist.
  • Mit den „immersiven Umgebungen“ können Nutzer den eigenen physischen Raum komplett ausblenden und in völlig andere Welten – z. B. Naturlandschaften – eintauchen.
  • Mit „räumlichen Fotos und Videos“ können Nutzer besondere Momente in Lebensgröße neu erleben.
  • Nutzer, die „Vision Pro“ während eines FaceTime-Anrufs tragen, werden als digitaler Avatar dargestellt.
  • Nähert sich eine Person dem Träger einer „Vision Pro“ wird diese transparent und zeigt die Augen des Benutzers.

Release-Termin, Preis & Verfügbarkeit

Laut Apple soll „Vision Pro“ zum Marktstart Anfang 2024 für 3,499 $ erhältlich sein. Zunächst aber nur in den USA. Im Laufe des nächsten Jahres soll das Headset dann auch in weiteren Ländern verfügbar sein. Welche, verrät der Hersteller aber noch nicht. Bis es die Brille auch hierzulande zu kaufen gibt, kann es also noch etwas dauern.

Zur News-Übersicht

iOS 18 Highlights 🤩📲 (WWDC 2024)

iPhone-Tricks.de als App

Empfange gratis coole iPhone Tricks, neue iOS Update Tipps & wichtige  News!

Tricks fürs iPhone App Laden im App Store

Per App oder E-Mail Newsletter!