x Tricks fürs iPhone App Mehr Tricks fürs iPhone laden Laden im App Store

Endlich: Neue ChatGPT-App fürs iPhone veröffentlicht!

News: 22.05.2023, 10 Uhr • Lesezeit: 2 Minuten

Wer den angesagten Textbot ChatGPT nutzen wollte, musste sich bislang immer auf die Webseite der Entwicklerfirma OpenAI begeben. Eine eigene App ließ die Sprach-KI lange Zeit vermissen. Nun aber hat OpenAI den Rollout der offiziellen ChatGPT-App fürs iPhone in einem Blog-Post bekannt gegeben – mit einem kleinem Haken für die Nutzer hierzulande.

Offizielle ChatGPT-App kommt aufs iPhone

Seit der „intelligente“ Textgenerator ChatGPT im November letzten Jahres auf die Öffentlichkeit losgelassen wurde, kann die KI von jedermann kostenlos auf der Webseite von OpenAI genutzt werden. Der Textautomat kann zu allerlei Themen befragt werden und hat meistens eine schlüssige und sehr menschlich klingende Antwort parat. Kreative Aufgaben, wie das Schreiben von Gedichten, Geschichten, Liedtexten sind für das System genauso wenig ein Problem, wie produktive Anwendungsszenarien im Bereich der Programmierung oder dem Verfassen wissenschaftlicher Texte. Was bislang fehlte, war eine dedizierte Smartphone-App, um auch von unterwegs immer schnell und bequem auf die Dienste des Textautomaten zugreifen zu können.

ChatGPT-App im App Store Screenshot

Nun aber hat OpenAI im hauseigenen Blog überraschend den Rollout der offiziellen ChatGPT-App für iOS verkündet. Zunächst in den USA, weitere Länder sollen in den nächsten Wochen folgen. Einen genauen Zeitplan für den Release hat das Unternehmen nicht vorgelegt, sodass noch nicht klar, wann die Anwendung auch hierzulande verfügbar sein wird. In dem Blog-Beitrag heißt es weiterhin, dass die App kostenlos sei und der Verlauf der eigenen Konversationen mit dem Bot auf allen Gerät synchronisiert wird. Neben der Möglichkeit, die „Prompts“ einzutippen, sollen sich Befehle auf Basis der hauseigenen „Whisper“-Technologie auch verbal an die KI richten lassen. Wer im Rahmen eines kostenpflichtigen ChatGPT Plus-Abos für den Service zahlt, erhält zudem „exklusiven Zugang zu den GPT-4-Funktionen, frühzeitigen Zugriff auf Funktionen und schnellere Reaktionszeiten“.

Schlechte Nachrichten für Abo-Abzocker

Mit der neuen ChatGPT-App wird es also künftig einfacher, die KI auf dem iPhone bzw. Smartphone zu nutzen. Eine App für Android-Geräte soll bereits in den Startlöchern stehen. Die Veröffentlichung einer offiziellen Anwendung dürfte auch das Ende der unzähligen Pseudo-Apps im App Store einläuten, die sich den Hype um die Sprach-KI zunutze gemacht haben. Mit einer ans Origianal angelehnten Aufmachung und der bekannten Funktionlität des Chatbots, buhlen die Anbieter um das Geld unwissender Nutzer und versuchen diese in teure Abo-Modelle zu locken. Und das für einen Dienst, den ansonsten jeder kostenlos auf der OpenAI-Webseite nutzen kann. Die offizielle ChatGPT-App dürfte den Abo-Abzockern aber früher oder später den Hahn zudrehen und die zwielichtigen Angebote aus dem App Store verdrängen.

Zur News-Übersicht

iOS 18 Highlights 🤩📲 (WWDC 2024)

iPhone-Tricks.de als App

Empfange gratis coole iPhone Tricks, neue iOS Update Tipps & wichtige  News!

Tricks fürs iPhone App Laden im App Store

Per App oder E-Mail Newsletter!