x Tricks fürs iPhone App Mehr Tricks fürs iPhone laden Laden im App Store

Keine Angst, wenn am 8. Dezember das iPhone klingelt

News: 04.11.2022, 9 Uhr • Lesezeit: 2 Minuten

Warnung LogoAm 8. Dezember werden in der Bundesrepublik Millionen von Handys klingeln, denn an diesem Tag wird der neue Warndienst „Cell Broadcast“ erstmals landesweit getestet. Das System sorgt dafür, dass die Bevölkerung in extremen Gefahrensituationen via Textnachricht aufs Mobilfunkgerät gewarnt wird. Was ihr über den neuen Informationsdienst wissen müsst und wie ihr die Warnmeldung auf eurem iPhone erhaltet, verraten wir euch hier.

Neues „Cell Broadcast“-Warnsystem wird bundesweit getestet

Mit „Cell Broadcast“ hat die Bundesregierung ein neues Warnsystem auf den Weg gebracht, dass die Menschen künftig per Textnachricht aufs Mobilfunkgerät vor Gefahren durch Naturereignisse – wie z. B. Erdbeben oder heftige Stürme – warnen soll. Stein des Anstoßes für die Einführung des neuen Systems war die Flutkatastrophe im Sommer 2021, bei der sich die bereits vorhandenen Warnkanäle als nicht wirksam genug herausstellten und viele Menschen nicht rechtzeitig über die herannahende Bedrohung informiert werden konnten.

Damit sich solche Tragödien nicht mehr wiederholen, soll neben Fernsehen, Radio und Apps wie NINA und Katwarn nun also auch die „Cell Broadcast“-Technik mit entsprechenden Warnungen für mehr Sicherheit sorgen. Nachdem zuletzt die rechtlichen und technischen Voraussetzungen für das System geschaffen wurden, wird nun der erste Test am 08. Dezember 2022 – dem offiziellen bundesweiten Warntag – durchgeführt.

Funkmast

Im Einsatz ist „Cell Broadcast“ nach dem Probealarm allerdings noch nicht, wie das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe auf einer einschlägigen Info-Seite schreibt. So soll der neue Kanal erst „nach dem Ende der Testphase Ende Februar 2023 für die warnenden Stellen im Modularen Warnsystem des Bundes (MoWaS) freigeschaltet“ werden, so das BBK.

„Cell Broadcast“: Das müsst ihr jetzt wissen

Beim „Cell Broadcast“ wird eine Textnachricht mit einer entsprechenden Warnung an alle Mobilfunkgeräte in einem bestimmten Gefahrenbereich versendet. Dafür muss keine spezielle App auf dem Handy installiert sein und es wird auch keine Internetverbindung benötigt. Natürlich muss das Gerät eingeschaltet sein, um die Warnung empfangen zu können und es muss ggf. das Betriebssystem aktualisiert werden. Das Ganze geschieht zudem vollkommen anonym und erfordert keine Anmeldung oder Weitergabe persönlicher Daten – auch nicht der Handynummer.

Damit ihr am Probedurchlauf im Dezember teilnehmen könnt und die allererste bundesweit verschickte „Cell Broadcast“-Nachricht erhaltet, muss mindestens iOS 16.1 auf eurem iPhone laufen (iOS 15.7 auf älteren Geräten) und die Option „Test Warnungen“ aktiviert sein. Diese findet ihr in der Einstellungen-App im Bereich „Mitteilungen“. Scrollt dort bis ganz nach unten zur Rubrik „Cell Broadcast Alerts“ und schaltet die Funktion mit einem Tipp auf den Button ein. Die Optionen „Extreme Gefahr“ und „Gefahreninformationen“ sind hier bereits voraktiviert.

Test Warnungen aktivieren

Mehr Tricks fürs iPhone im App Store

Empfange regelmäßig coole iPhone Tricks, neue iOS Update Tipps & wichtige  News rund um dein iPhone bequem per App – gratis!

Tricks fürs iPhone App Laden im App Store QR Code zum App Store