Diana Apps von

11 Bewertungen
4,45 Sterne

PUBG Mobile fürs iPhone: Das kann der Ableger für iOS!

Das Spiel PlayerUnknown’s Battlegrounds – kurz PUBG – ist nicht nur als PC-Version und für die Konsole erhältlich, sondern steht euch auch als Spiele-App für das iPhone im App Store zur Verfügung. Wir haben den mobilen Ableger für euch getestet und dabei geprüft, ob die App mit den Versionen für PC und Konsole mithalten kann oder ob ihr auf die Installation von PUBG Mobile getrost verzichten könnt.

PUBG Mobile im Test

Die Alternative zur mobilen Version von Fortnite überzeugt durch die einfache Gestaltung der App und durch die angenehme Bedienung des Spielers: Ihr steuert den Spieler über einen Cursor unten links auf dem Touchscreen, unten rechts wählt ihr die verschiedenen Befehle aus. Am oberen Rand des Bildschirms findet ihr Informationen zu euren Spielkameraden, eine Karte, die eure Umgebung abbildet, sowie weitere Informationen und die Einstellungen. In wichtigen Kämpfen ist die Steuerung mittels des Touchscreens manchmal jedoch etwas mühsam, da die jeweiligen Bewegungen nicht so leicht über den Bildschirm auszuführen sind.

Der Survival-Gaming-Erfolg von Tencent Games überträgt die simple Spielidee, die wir vom PC und von der Konsole kennen, auf gelungene Weise auf das iPhone: Auch der mobile Ableger, der im Querformat gespielt wird, bringt euch – und 99 weitere Spieler – per Fallschirmsprung auf eine acht Quadratkilometer große, einsame Insel, auf der nur einer überleben kann.

Ihr müsst euch mit Waffen verteidigen und Vorräte sowie andere Hilfsmittel finden und plündern, die es euch ermöglichen, der letzte Überlebende zu werden und so das Spiel zu gewinnen. Zudem verkleinert sich das Spielfeld immer weiter und diejenigen, die es nicht schaffen, aus dem schrumpfenden Bereich in das sichere Gebiet zu gelangen, scheiden aus.

Die Taktik spielt bei PUBG Mobile ebenfalls eine wichtige Rolle: Wenn ihr mit eurer Strategie erfolgreich sein wollt, ist es von Vorteil, den aus den anderen Versionen bekannten Voice-Chat zu nutzen. Auf diese Weise könnt ihr Kontakt zu den weiteren Mitstreitern aufnehmen und euch so mit diesen verbünden.

Die Idee des Battle Royale bei PUBG, die der Story von Fortnite sehr ähnelt, ist gut auf die Mobile-Version übertragen worden und kann defintiv mit den Vorgängern für PC und Konsole mithalten. In Bezug auf die Optik müsst ihr euch aber darauf einstellen, dass Abstriche gemacht worden sind: Die grafische Darstellung von PlayerUnknown’s Battlegrounds für iOS ist nicht so detailliert und scharf, wie ihr es von den Versionen für PC/Konsole gewohnt seid. Dennoch ist die Optik für das iPhone vollkommen ausreichend.

Fazit

PlayerUnknown’s Battlegrounds für das iPhone ist auf jeden Fall einen Download wert. Inhaltlich steht der iOS-Ableger den Versionen für PC, Xbox und PlayStation in Nichts nach. Die Story ist gut übertragen worden, bei der Grafik haben jedoch PC und Konsole die Nase vorn. Die Steuerung des Spielers sowie die weiteren Funktionen sind selbsterklärend, manchmal ist die Ausführung über den Touchscreen jedoch etwas umständlich. Auch diejenigen, die Survival-Shootern normalerweise nichts abgewinnen können, können PUBG Mobile defintiv eine Chance geben.

PUBG MOBILE
Preis: Kostenlos+