Sven Apps von

10 Bewertungen
4,70 Sterne

Save.TV App im Test – Praktischer Videorekorder in der Wolke

Die Idee klingt ebenso simpel wie genial: Ein Dienst zeichnet für den Anwender Fernsehsendungen auf, sichert sie in der Cloud und stellt sie auf Abruf zur Verfügung. So einfach die Idee klingt, so schwierig und komplex scheint die Umsetzung, wenn man es den Anwendern so einfach wie möglich machen möchte. Denn alleine die Vielzahl der Fernsehsender macht es für Anbieter eines solchen Dienstes schwer, alle Kundenwünsche zu bedienen. save.tv (App Store Link) ist ein Videorecorder in der Cloud. Wie gut die App funktioniert und ob das in der Praxis wirklich so einfach klappt, wollen wir in diesem Review herausfinden.

Einfache Bedienung und tolle Optik von Save.TV

Die Oberfläche der Anwendung ist in schlichtem Schwarz gehalten und überfordert den Anwender nicht. In einer ersten Übersicht werden alle für eine Aufzeichnung verfügbaren Sendungen angezeigt. diese lassen sich bereits hier mit zwei Fingertipps nach Genre filtern. Mit einem Tipp auf den roten Aufnahmeknopf lässt sich so nach Sekunden die erste Sendung aufzeichnen. Ist das erledigt, wechselt der rote Knopf auf eine gelbe Anzeige, die signalisiert, dass eine Aufnahme programmiert wurde. Das ist alles sehr intuitiv und man findet sich in der Anwendung schnell zurecht.

Noch mehr Details zu den einzelnen Sendungen erhält der Nutzer, wenn er eine Sendung antippt. Dann verwandelt sich der praktische Online-Videorecorder in eine vollwertige TV-Zeitschrift. Spezialisierte Apps, die das Fernsehprogramm vorhalten, werden so nahezu überflüssig. Denn durch die Aufzeichnung einer Sendung muss man sich auch nicht an den Start des Programms erinnern lassen.

Sender-Auswahl des Online-Videorekorders von Save.TV

Die Senderauswahl innerhalb von save.tv ist beeindruckend. Neben den fünf großen der Branche, Das Erste, ZDF, ProSieben und Sat 1 finden sich eine Menge weitere Sender, die ein Vollprogramm anbieten. Alle Regionalsender des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sind in HD-Auflösung vertreten. Nachrichtensender wie beispielsweise n-tv oder Phoenix und das fremdsprachliche Angebot von CNBC Europe und BBC World runden das Senderbouquet zusammen mit weiteren Spartensendern aus den Bereichen Sport, Kinder, Musik und Comedy ab. Insgesamt bietet save.tv Zugriff auf 47 Fernsehsender.

Damit Anwender in dem großen Angebot nicht “verlorengehen“, haben die Macher von save.tv eine überaus praktische Suchfunktion integriert. So können Nutzer über definierte Zeitschienen (beispielsweise die Prime Time gegen 20 Uhr) passende Sendungen finden oder eine leistungsfähige Volltextsuche benutzen.

Channels – automatische Aufnahmen nach Stichwort oder Schauspieler

Mit der Channel Funktion von Save.TV kann man Kanäle nach Stichworten oder Schauspielern anlegen. Beispielsweise kann hier ein Channel unter dem Stichwort „Reisen“ angelegt werden. Save.TV nimmt dann automatisch alle Filme, Dokumentationen die zu diesem Stichwort passen auf. Legt man einen Channel für zum Beispiel „Johnny Depp“ an, werden alle Serien und Filme mit Johnny Depp automatisch aufgenommen. Wenn man eine Serie schaut braucht man nur einmal einen Channel für diese Serie einrichten und Save.TV nimmt dann automatisch jede Folge der Serie auf. So spart man enorm viel Zeit, da man nicht jede Folge einzeln für die Aufnahme programmieren muss.

Es sei jedoch erwähnt, dass Channels leider nicht über die App eingerichtet werden können. Die aus den Channels entstandenen Aufnahmen stehen jedoch auch innerhalb der App unter dem jeweiligen Stichwort zur Verfügung.

Online-Videoarchiv von Save.TV

Alle programmierten Aufnahmen landen im so genannten Online Videoarchiv. Es dient so als zentraler Sammelplatz für alle aufgezeichneten Sendungen. Diese kann man direkt aus dem Videoarchiv abspielen oder auf das iPhone herunterladen. Letzteres macht vor allem unterwegs Sinn, denn dann belastet der Videostream das Datenkontingent des eigenen Mobilfunkvertrages nicht. Allerdings sollte dann genug Platz auf dem iPhone verfügbar sein, denn save.tv zeichnet das mit geschnittene Fernsehprogramm in HD-Auflösung auf. Die Datenmenge für eine Sendung ist entsprechend hoch. Im heimischen WLAN sollte dies kein Problem sein, unterwegs ist für einen HD-Videostream auf jeden Fall LTE notwendig.

Dank Save.TV werbefreies Fernsehen auch unterwegs

Wer keine Werbung mehr sehen möchte, der kann sich die lästigen Werbeblöcke bereits vom Anbieter herausschneiden lassen. Das verkleinert den Videostream natürlich nochmals. Ob man seine Videostreams lieber mit oder ohne Werbung sehen möchte, kann man in den Einstellungen festlegen. Praktisch ist zudem, dass der Anwender sehr detailliert einstellen kann, in welcher Auflösung das Videomaterial zu ihm geschickt wird. Unterwegs und in den Mobilfunknetzen eingebucht kann man so ganz bequem auf weniger hoch aufgelöstes Filmmaterial zurückgreifen, Wenn man die bereits erwähnte Downloadmöglichkeit nicht nutzen möchte oder kann.

Auf das Online-Videoarchiv können Anwender aber nicht nur vom iPhone aus zugreifen: per Tablet, Mac oder PC und sogar von Smart TVs aus kann man die aufgezeichneten Fernsehsendungen ansehen. Die Bildqualität ist – vor allem in HD – bestechend und steht dem „normalen“ Fernsehempfang über Sat-Schüssel oder Kabel in nichts nach.

Fazit: Save.TV macht aus der Cloud einen werbefreien Videorekorder

Einfacher und intuitiver als mit der App save.tv kann man sein persönliches Lieblingsprogramm kaum aufzeichnen. Die App ist schnell, einfach und zuverlässig. Alle Funktionen erschließen sich blitzschnell und Einsteiger können sofort loslegen. Dass man auf das Online-Videoarchiv von überall aus zugreifen kann, vergrößert den Nutzen noch weiter. Tolle Bildqualität, Werbefreiheit und zeitliche Flexibilität – einfacher und bequemer kann man Fernsehen kaum genießen. Hier geht es zu der 30 Tage kostenlosen Testversion

Save.TV – Videorekorder
Preis: Kostenlos+