Geniales iPhone-Feature: Texte aus Fotos rauskopieren

Livetext LogoMit jedem großen iOS-Update bringt Apple zahlreiche neue Funktionen aufs iPhone und macht damit so mancher Drittanbieter-App das Kerngeschäft streitig. So auch mit der neuen Livetext-Funktion im kommenden iOS 15, einer intelligenten Texterkennung, die das Rauskopieren von Text aus Fotos oder direkt aus der Kamera heraus ermöglicht. Wir zeigen euch schon vor dem offiziellen iOS 15-Release im Herbst, wie das geniale Livetext-Feature funktioniert.

Voraussetzungen

Ein kleiner Dämpfer vorab: Die Livetext-Funktion wird nicht auf allen iPhone-Modellen verfügbar sein. Wer das Feature künftig nutzen möchte, muss laut Apple im Besitz eines iPhones mit A12 Bionic Chip oder neuer sein. Demnach unterstützen ausschließlich die Modelle iPhone XS, XS Max, XR, 11, 11 Pro, 11 Pro Max sowie 12, 12 mini, 12 Pro und 12 Pro Max die intelligente Texterkennung. Ältere Geräte gehen leider leer aus. Das Feature sollte standardmäßig aktiv sein, falls nicht, kann man es in den „Einstellungen“ unter „Kamera“ → „Livetext“ einschalten.

Tipp: Wenn ihr Livetext schon jetzt und vor dem offiziellen Start im September/Oktober auf eurem iPhone nutzen wollt, könnt ihr euch ganz einfach die iOS 15 Beta-Version aufs iPhone laden!

Livetext – Das alles kann die neue Texterkennung!

Die Funktionsweise von Livetext ist schnell erklärt: Enthält ein Foto einen Text, wird dieser vom iPhone erkannt, sodass ihr ihn mit dem Finger markieren könnt (Textstelle gedrückt halten und Auswahlmarken über die jeweilige Passage ziehen). Ein Tipp auf den markierten Teil bringt dann ein Kontextmenü mit verschiedenen Optionen zum Vorschein.

Text in einem Foto markieren mit Livetext

Ihr könnt den Text nun z. B. in die Zwischenablage kopieren und an anderer Stelle einfügen oder direkt in einer anderen App wie z. B. Mail, WhatsApp, iMessage oder Notizen teilen. Es spielt keine Rolle, ob es sich um einen handgeschriebenen oder in Druckschrift verfassten Text handelt. Beide Schriftarten werden vom iPhone erkannt, sodass ihr Rezepte, Mitschriften oder Notizen von einem Whiteboard genauso gut rauskopieren könnt wie Textstellen aus einem Buch – halbwegs leserliche Schrift vorausgesetzt.

Text einfügen oder in App teilen mit Livetext

Livetext funktioniert übrigens nicht nur bei Bildern, die ihr geknipst habt, sondern auch mit Screenshots, Fotos auf Webseiten im Safari-Browser und sogar direkt im Live-Kamerabild. Für Letzteres müsst ihr nur das iPhone auf einen Text richten, den Livetext-Button unten rechts drücken und könnt dann wie gehabt den Text markieren und weitere Aktionen ausführen. Praktisch: Livetext erkennt auch Telefonnummern und E-Mail-Adressen und hebt diese hervor, sodass ihr mit einem Tipp sofort anrufen oder eine Mail schreiben könnt.

Text markieren im Live-Kamerabild mit Livetext

Über die Option „Nachschlagen“ könnt ihr schnell mehr über bestimmte Wörter in Erfahrung bringen. Mit „Übersetzen“ könnt ihr zudem auch fremdsprachigen Text in eine andere Sprache übersetzen lassen. Insgesamt werden laut Apple sieben verschiedene Sprachen unterstützt, darunter Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch und Italienisch. Wir haben in der aktuellen iOS 15 Beta-Version jedoch auch weitere Sprachoptionen wie z. B. Japanisch oder Koreanisch sichten können.

Texte übersetzen mit Livetext

Begleitet wird Livetext im Übrigen von der „Visual Look Up“-Funktion, mit der ihr per Fingertipp mehr über bestimmte Objekte, die iOS auf Fotos oder direkt innerhalb der Kamera-App erkennt, erfahren könnt. Das können z. B. Kunstwerke, Sehenswürdigkeiten, Pflanzen, Blumen, Tierarten und Bücher sein, über die ihr mehr wissen wollt.

Bis ihr die Livetext-Funktion offiziell nutzen könnt, müsst ihr euch allerdings noch ein wenig gedulden, denn Apple veröffentlicht große iOS-Versionsnummern in der Regel immer zeitgleich mit dem Release der neuen iPhone-Modelle im Herbst. Wenn ihr nicht so lange warten wollt und alle neuen iOS 15-Funktionen schon jetzt nutzen möchtet, zeigen wir euch in einem anderen Artikel, wie ihr die iOS 15 Beta auf eurem iPhone installieren könnt.