Homescreen-Seiten verstecken auf dem iPhone

Ein häufiges Problem, das die meisten iPhone-Nutzer (uns eingeschlossen) kennen, sind selten genutzte und mit Apps zugepflasterte Homescreen-Seiten. Im Laufe der Zeit sammeln sich immer mehr Apps auf dem iPhone an, sodass sich der Homescreen allmählich Seite für Seite füllt. Wenn ihr nicht zu denjenigen gehört, die ihre Apps fein säuberlich und nach Kategorien sortiert in Ordnern aufbewahren, haben wir einen kleinen Tipp für euch, der schnell für mehr Übersicht sorgt. Die einzelnen Homescreen-Seiten lassen sich nämlich ganz leicht verstecken!

iPhone Homescreen-Seiten ausblenden

Unsere wichtigsten Apps, die wir tagtäglich nutzen, tummeln sich in der Regel auf der ersten Seite des iPhone-Homescreens. Auf alles, was danach kommt, greifen wir eher selten zurück. Um den Rattenschwanz an gelegentlich genutzten Apps nicht löschen zu müssen, um für mehr Ordnung am Startbildschirm zu sorgen, gibt es ab iOS 14 die Möglichkeit, einzelne oder mehrere Homescreen-Seiten einfach auszublenden.

Natürlich könnt ihr ungenutzte Apps auch einfach löschen, um die Übersicht am Homescreen zu verbessern. Wenn ihr aber keine Lust oder Zeit dafür habt oder die Apps doch hin und wieder nutzt und sie deshalb nicht entfernen wollt, geht ihr wie folgt vor:

  1. Tippt an einer beliebigen freien Stelle auf den Homescreen.
  2. Sobald die App-Icons anfangen zu wackeln, tippt ihr auf die Punkte über der Dockleiste.
  3. Entfernt per Fingertipp die Häkchen bei den Seiten, die ihr verstecken wollt.
  4. Tippt auf eine freie Stelle, um die Ansicht zu verlassen und drückt nochmals auf den Bildschirm, um den Wackel-Modus zu beenden.

Wenn ihr nun von der ersten Homescreen-Seite an nach links wischt, erscheinen nur noch die Seiten, die ihr nicht ausgeblendet habt. So könnt ihr ganz leicht und schnell euren Homescreen schlanker machen, ohne euch lange Gedanken über das Löschen von Apps zu machen oder zahlreiche App-Ordner anlegen zu müssen.

Dieser „Trick“ beseitigt natürlich nur die Symptome und nicht das eigentliche Problem: Und zwar, dass ihr einfach viel zu viele Apps auf eurem iPhone habt, die ihr nicht nutzt oder wenn ihr sie denn nutzt, nicht vernünftig organisiert habt. In diesem Video zeigen wir euch deshalb, wie ihr eure Apps sortieren und entrümpeln könnt – für eine bessere Übersicht:

Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne