75 votes, average: 4,93 out of 575 votes, average: 4,93 out of 575 votes, average: 4,93 out of 575 votes, average: 4,93 out of 575 votes, average: 4,93 out of 5 75 Bewertung(en)

Videos auf dem iPhone streamen – schnell und sicher!

Die Bedrohung durch Coronavirus wirkt sich auf fast alle Lebensbereiche aus. Vor allem führt es zu einer Rekordzahl von Menschen, die im Home-Office arbeiten oder zu Hause geschult werden. Dabei gewinnt die Internetnutzung enorm an Bedeutung: Remote-Arbeit, Home-Schulaufgaben, Online-Einkäufe! Dazu hat man im Durchschnitt viel mehr Freizeit als gewohnt. Natürlich versucht man die Zeit sinnvoll zu gestalten und produktiv zu bleiben. Aber seien wir ehrlich: Ablenkung und Unterhaltung können wir jetzt auch gut gebrauchen!

Zum Glück gibt es jede Menge Unterhaltungsmöglichkeiten, die online gestreamt werden können. Zum Beispiel versuchen einige Theater und Kinos das Publikum mit ihren neuen Produktionen per Streaming-Videos zu erreichen. Viele Angebote sind momentan sogar kostenlos! Die andere Seite der Medaille sind in der Regel überlastete WiFi-Netzwerke und –Kanäle: die Wiedergabe wird oft unterbrochen, die Inhalte laden langsam, die Netze sind nicht erreichbar. Das sind die häufigsten Anlässe zu Klagen. Dazu haben viele Nutzer nicht zu Unrecht Sicherheitsbedenken, denn Streaming ist die häufigste Ursache der Malware-Verbreitung. Die folgenden 5 Tipps verraten Ihnen, wie man schnell und sicher Videos auf dem iPhone streamen kann.

Regelmäßig temporäre Cache- und Internetdateien löschen

Das Betriebssystem des Computers lädt normalerweise Tausende kleiner Dateien herunter, um die Webseiten anzuzeigen. Wenn man ein Fenster schließt oder einen Browser verlässt, werden diese Dateien gelöscht. Fährt man seinen Computer herunter, ohne diesen Vorgang abzuschließen, werden diese Dateien gespeichert. Sie belasten den Browser, beeinflussen negativ die Downloads und verlangsamen die Streaming-Geschwindigkeit.

Öffnet daher regelmäßig die Einstellungen eures Browsers und löscht den aktuellen Verlauf und alle temporären Internetdateien. Diese Funktion findet ihr unter „Einstellungen“ > „Safari“ > “Verlauf und Websitedaten löschen“.

VPN nutzen um die Sicherheit zu erhöhen

Wenn ihr euch über das WLAN mit dem Internet verbindet, können alle eure Aktivitäten im Netz für Hacker und Streaming-Dienste-Anbieter sichtbar werden. Eure IP-Adresse wird für einen anderen Server erkennbar und das heißt, dass eure persönlichen Daten problemlos ermittelt und auch missbraucht werden können.

Geht ihr aber über ein VPN ins Netz, besteht keine direkte Verbindung zum fremden Server. Stattdessen entsteht ein Tunnel, der zuerst eine Verbindung zu einer anderen IP-Adresse herstellt. Dabei wird das Streaming viel schneller vor allem dadurch, dass die Drosselung der IP verhindert wird.

Installiert ihr eine VPN App auf eurem iPhone bekommt ihr so ausserdem einen einfachen Zugang zu deutschen Inhalten, wenn ihr euch im Ausland befindet. Mit einem zuverlässigen VPN könnt ihr umgekehrt auf ausländische Inhalte zugreifen, die in Deutschland blockiert sind.

Gerät vom Netz trennen

Heutzutage hat jedes Familienmitglied sein eigenes Smartphone, dazu kommen die Laptops, und häufig auch die vernetzten Haushaltsgeräte. Alles scheint dabei reibungslos zu funktionieren. Jedoch lautet die einfache Regel: je mehr Geräte wir mit unserem Netzwerk verbinden, desto langsamer wird unsere Verbindung. Wird das iPhone beim Streaming langsam, überprüft als erstes die Anzahl der angeschlossenen Geräte; trennt die nicht verwendeten Geräte und beendet alle Anwendungen, die mit dem Media-Player um die verfügbare Bandbreite konkurrieren können.

Unnötigen Apps löschen

Manche Apps werden nur eine kurze Zeit genutzt, danach geraten sie in Vergessenheit. Jedoch bleiben sie auf eurem Gerät, nehmen den kostbaren Speicherplatz weg und verlangsamen das Streaming von Videodateien. Löscht die Apps, die ihr nicht verwendet um die Geschwindigkeit eures Geräts zu erhöhen und die Unterbrechungen beim Streaming zu vermeiden. Auch das regelmäßige Sortieren und Löschen von euren Fotos und Videoaufnahmen trägt wesentlich dazu bei, euer Gerät schneller und leistungsstärker zu machen.

Hintergrundaktualisierungen deaktivieren

Alle Apps auf eurem iPhone sind normalerweise rund um die Uhr aktiv. Dadurch können sie beim Öffnen den aktuellsten Informationsstand anbieten. Die Messenger aktualisieren im Stunden-Takt die Chats, die Info-Apps wie zum Beispiel die Wettervorhersage sind auch dauernd am Aktualisieren.

Diese Hintergrundaktualisierungen scheinen auf den ersten Blick sinnvoll zu sein und keine Gefahr mit sich zu bringen. Jedoch beeinträchtigen sie die Geschwindigkeit von eurem iPhone, verursachen Verzögerungen beim Streaming und müssen somit zeitweise deaktiviert oder mindestens eingeschränkt werden. Diese Funktion könnt ihr leicht durchführen, indem ihr unter Einstellungen > Allgemein > Hintergrundaktualisierungen den Schieberegler für jede einzelne App oder für alle Apps deaktiviert.

Durch schnelles und sicheres Streaming bleibt ihr immer auf dem neuesten Info-Stand und habt Zugang zu zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten. Versucht trotz Mobilitätseinschränkungen eure gewohnte Lebensweise und ein Gefühl von Gemeinschaft soweit möglich beizubehalten und bleibt gesund!

Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne