112 votes, average: 4,52 out of 5112 votes, average: 4,52 out of 5112 votes, average: 4,52 out of 5112 votes, average: 4,52 out of 5112 votes, average: 4,52 out of 5 112 Bewertung(en)

Darum ist es auf iPhones immer 09:41 Uhr

Seit Ewigkeiten erscheint auf iPhone-Produktbildern immer dieselbe Uhrzeit: 09:41. Apple ist zwar für seine Geheimniskrämerei bekannt, in dem Fall lässt sich die Antwort jedoch leicht herleiten. Wir verraten euch, was es mit der mysteriösen Zahl auf sich hat.

Wenn es auf dem iPhone 09:41 Uhr schlägt…

Vielleicht ist es euch schon selber aufgefallen, vielleicht aber auch nicht: die nahezu willkürlich anmutende Uhrzeit 09:41 auf iPhone-Produktfotos. Wie ihr als echte iPhone-Fans jedoch wisst, gibt es bei Apple keine Zufälle. Und schon gar nicht unter der Führung des mittlerweile verstorbenen CEOs und Apple-Ikone Steve Jobs. So lässt sich die immer wiederkehrende Uhrzeit auf iPhone-Produktfotos bis in die Anfangszeit des ersten iPhones zurückverfolgen.

Damals wie auch heute stellt Apple jedes Jahr im September bei einer großen Präsentation – der sogenannten Keynote – Mitarbeitern, Journalisten und der interessierten Öffentlichkeit das neueste iPhone-Modell vor. Zu Lebzeiten enthüllte noch Steve Jobs höchstpersönlich die neuesten Innovationen aus der Apple-Schmiede. So auch bei der allerersten iPhone-Präsentation im Jahre 2007. Steve Jobs Perfektionismus geschuldet, musste bei der minutiös durchgeplanten Veranstaltung jedes Detail stimmen. Und das schloss natürlich den Zeitpunkt, zu dem das iPhone vor versammelter Kulisse das Licht der Welt erblickte, mit ein.

Apple-Keynotes starten immer um 09:00 Uhr kalifornischer Zeit mit einem Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr. Damals waren für die Rückschau rund vierzig Minuten eingeplant, an deren Ende unmittelbar die Vorstellung des neuesten iPhones anknüpfte. Wenn dann um 09:41 Uhr das brandneue Apple-Smartphone präsentiert wurde, sollte der Eindruck entstehen, als würden die iPhone-Bilder live eingeblendet werden. Eine Punktlandung auf Minute 41 gelang dem Apple-Chef damals zwar nicht. Dennoch bleibt der Zeitpunkt auf iPhone-Produktbildern als Hommage an die Anfangstage des iPhones unter der Regie von Steve Jobs bestehen.

Mittlerweile hat Apple das 41-Minuten-Dogma für seine iPhone-Keynotes übrigens abgeschafft und verfährt je nachdem wie es passt. Was würde wohl Steve Jobs dazu sagen?!

Neue Tricks per Newsletter Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Aktuell: 4,52 von 5 Sternen